Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
208_13564_1
Anzeige
Topthema: DAB+
DAB+ Radio: So erleben Sie die neue Vielfalt
Fernsehen, Telefonieren, Einkaufen – alles läuft inzwischen digital. Auch das Radio. Die neue, digitale Generation Radio heißt DAB+ und bietet Hörerinnen und Hörern mehr Vielfalt, besseren Klang und überall freien Empfang ohne Zusatzkosten.
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Dynaudio Evoke 10
Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.
211_0_3
Anzeige
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Gala Kinosessel der Extraklasse
Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
228_13745_1
Anzeige
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
OD Zero™, Flexible OLED-Displays
Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecherchassis Breitbänder
20.10.2015

Serientest: Tang Band T1-2121SD, Tang Band T2-2136SA

Tang Band T1-2121SD / T2-2136SA

19655

Bei den beiden Tang-Band-Treibern in diesem Einzelchassistest handelt es sich laut Vertrieb nicht um „Chassis“, sondern um Breitbandmodule, also Einheiten, die Treiber, Volumen und Passivmembran in sich vereinen. Das kommt Ihnen bekannt vor – solche arbeiten in allen Bluetooth- Lautsprechern.

In den letzten beiden Ausgaben haben wir solche Module schon vorgestellt und mit dem Cheap Trick vor zwei Ausgaben auch schon das erste dieser Projekte gezeigt, das auf dem Schreibtisch oder Nachttisch eine vorzügliche Figur macht. Das Ganze basiert auf Miniatur-Breitbändern, die teilweise schon längere Zeit im Tang-Band-Sortiment zu finden sind. Beide Breitbänder haben dabei die klassische Kalotten- beziehungsweise Inverskalottenform, jeweils verstärkt durch eine Gummierung, die eine Art Blütenmuster auf der Membran frei lässt. Kommen wir aber nun zu den Tang- Band-Treibern. Auf dieser Doppelseite zeigen wir zunächst einen Einzoll-Breitbänder, der als T1-2121SD bezeichnet wird und technisch eng mit dem T1- 1828SD verwandt ist, den wir in der Ausgabe 6/2019 gezeigt hatten. Allerdings gibt es hier keinen „Topf“ hinter dem Breitbänder, sondern einen flachen, rechteckigen Kasten mit ebenfalls nach vorne strahlender Passivmembran. Das Ganze ist optimiert für Einsatzzwecke, bei denen es um eine möglichst flache Bauform geht.
21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_stereo-frontal_3_1610370237.jpg
>> Mehr erfahren
Das Ganze – und das zeigen auch unsere Messungen – hat auch ein paar handfeste Nachteile: In so einem kleinen Gehäuse mit dieser Form gibt es natürlich ein paar deutliche Resonanzen, wie uns vor allem das Wasserfalldiagramm verrät. Besser macht es der T2-2136SA in seinem tonnenförmigen Gehäuse, der einen fast lupenreinen Frequenzgang bereits ab 150 Hertz hinlegt und damit unser Nummer-1-Kandidat für das nächste Bluetooth/Netzwerkplayer-Projekt wird. Bei beiden Chassis wird der Durchschnittspegel nicht über den gesamten nutzbaren Frequenzbereich gehalten, vielmehr gibt es im Bereich zwischen 50 und 100 Hertz noch mal eine Art Plateau, das bei Aufstellung auf einem Tisch und/ oder in Wandnähe im Pegel so weit angehoben wird, dass dem Gehör der Bass nicht komplett fehlt – mithin also genau das, was die schon erwähnten Bluetooth- Lautsprecher alle machen. Der 2121 hat einen Wirkungsgrad von nur gut 75 Dezibel an 2,83 Volt – und viel lauter darf er auch nicht spielen, denn der Klirr steigt hub-bedingt unterhalb von 500 Hertz schon stark an. Der 2136 schafft immerhin noch einigermaßen die 85 Dezibel und ist mit einem Wirkungsgrad von gut 80 Dezibel auch deutlich im Vorteil – aber eben auch deutlich größer.
22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Familie_3_1610370357.jpg
>> Mehr erfahren

Fazit

Hochinteressante All-in-one-Treiber für eigene Schreibtisch- und Bluetooth- Boxen.

Preis: um 35 Euro

Tang Band T1-2121SD


-

Preis: um 59 Euro

Tang Band T2-2136SA


07/2020 - Holger Barske

Ausstattung

 
Hersteller Tang Band 
Vertrieb: Blue Planet Acoustic, Oberursel 
Unverb. Stückpreis: ca. 35 Euro 
Z (in Ohm):
Einbauresonanz: 164 Hz 
Re (in Ohm):
Rms (in Kg/s): Nein 
Qms: Nein 
Qes: Nein 
Qts: Nein 
Cms (in mm/N): Nein 
Mms (in g): Nein 
BxL (in Tm). Nein 
Vas (in l): Nein 
Le (in mH): Nein 
Sd (in cm²): Nein 
Frontplatte Kunststoff 
Membran Aluminium/Elastomer 
Magnetsystem Neodym 
Schwingspule (in mm) 28 mm 
Sonstiges Integrierter Treiber mit Passivmembran 
Außenmaße: 157 x 54 mm 
Einbaudurchmesser 136 x 54 mm 
Einbautiefe 27 
Frontplattendicke Nein 

Ausstattung

 
Hersteller Tang Band 
Vertrieb: Blue Planet Acoustic, Oberursel 
Unverb. Stückpreis: ca. 59 Euro 
Z (in Ohm):
Einbauresonanz: 199 Hz 
Re (in Ohm):
Rms (in Kg/s): Nein 
Qms: Nein 
Qes: Nein 
Qts: Nein 
Cms (in mm/N): Nein 
Mms (in g): Nein 
BxL (in Tm). Nein 
Vas (in l): Nein 
Le (in mH): Nein 
Sd (in cm²): Nein 
Frontplatte Kunststoff 
Membran Kunststoff/Elastomer 
Magnetsystem Neodym 
Schwingspule (in mm) 28 mm 
Sonstiges Integrierter Treiber mit Passivmembran 
Außenmaße: 71 x 71 mm 
Einbaudurchmesser 65 mm 
Einbautiefe 52 
Frontplattendicke 5 mm 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren