Warning: Division by zero in /var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs/includes/functions/page_functions/function_test_details_html.php on line 85
Test Handynavigation - Tomtom Navigator Westeuropa
Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Handynavigation
20.10.2015

Vergleichstest: Tomtom Navigator Westeuropa

TomTom Navigator Westeuropa

1595
Christian Rechenbach
Christian Rechenbach

Das versucht natürlich auch Marktriese TomTom zu erreichen, jedoch muss ich sagen, dass die Schlüssigkeit und Zuverlässigkeit, die ich erwartet habe, auf dem iPhone nicht hundertprozentig umgesetzt wurde. Klar, ein TomTom ist immer gut bedienbar, und auch sehr, sehr übersichtlich; allerdings ist die iPhone-Version regelmäßig unsicher, wenn man mal an einer Ampel steht, und springt hin und her.

Überhaupt ist es nie so richtig sicher, wo man sich nun gerade befindet und das nervt ab und an doch sehr. Schade, denn die Bedienung ist TomTom-mäßig superschnell zu erlernen. Die aktuelle Version hat einen Fahrspurassistenten, Text-to-speech-Funktion und bietet die gewohnte Optik der portablen Systeme aus gleichem Haus. Glücklicherweise findet die Software auch relativ flott wieder zurück auf den richtigen Weg, aber in verwinkelten Städten, in denen man sich nicht auskennt, ist man des Öfteren komplett verloren. Ich weiß nicht, inwieweit Updates in der Zukunft Abhilfe schaffen werden, möchte aber an dieser Stelle das Car-Kit nicht unerwähnt lassen, das diese Probleme mit Sicherheit behebt (allerdings auch den Anschaffungspreis verdoppelt). Dort steckt ein zusätzlicher GPS-Empfänger drin, mit dem das alles viel besser gehen sollte.

Fazit


  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 49 Euro

Tomtom Navigator Westeuropa


-

Ausstattung

 
Preis in Euro 49 (D-A-CH) 
Preis in Euro 79 (Westeuropa) 
Kartenmaterial Tele Atlas 2009 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren