Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Car-Media
20.10.2015

Einzeltest: Adaptiv Systeme

Einfach nachgerüstet: Premium-Navigation

12252
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Neu beim Schweizer Car-Media-Spezialisten ACR: Unter der Marke Adaptiv gibt es dort jetzt Navigationslösungen für eine Vielzahl von Fahrzeugen, die einfach per Plug&Play an das originale Mediasystem angeschlossen werden.Originale Mediasysteme sind bei modernen Fahrzeugen oft eine feine Sache.

Die Integration ist perfekt, die Bedienung erfolgt komfortabel übers Lenkrad und auch die Steuerung vieler Fahrzeugfunktionen erfolgt hierüber. Doch wirft man einen Blick in die Sonderausstattungslisten der Kfz-Hersteller, so erfährt man schnell Ernüchterung. Insbesondere die Top-Versionen mit Navigationssystem kosten oft viele Tausend Euro Aufpreis. Zudem können spätere Karten-Updates ebenfalls deutlich kostspieliger werden als bei Nachrüst-Geräten. ACR vertreibt mit Adaptiv nun eine Lösung, mit der Sie den günstigeren Mediasystemen nachträglich das Navigieren beibringen können.  

Monitor vorhanden


Der Monitor im Armaturenbrett ist bei vielen Autos heute bereits Standard, auch wenn ab Werk kein Navigationssystem vorhanden ist. Dies nutzen die englischen Spezialisten von Connects2 aus und bringen unter dem Namen „Adaptiv“-Systeme, die ohne weitere Veränderungen am Fahrzeug in den originalen Kabelbaum eingeschliffen werden und Navigation und zusätzliche Media-Funktionen auf das Originaldisplay zaubern. ACR vertreibt die Marke exklusiv in den Regionen DACH und Benelux. Die ersten Modelle sind bereits verfügbar, voraussichtlich im Laufe dieses Februars wird das Programm auf über 30 Fahrzeugtypen der Marken Audi, BMW, Citroen, Mercedes, Peugeot, Seat, Skoda und VW erweitert. 

Funktion


Die Funktion und Bedienung des Originalsystems bleiben erhalten. Zusätzlich steht nach dem Anschluss der kompakten Adaptiv-Box vor allem ein europaweites Navigationssystem für 47 Länder zur Verfügung. Dabei handelt es sich um die bewährte iGo-Primo- Software, welche auch bei den bekannten Zenec-Geräten von ACR zum Einsatz kommt. Diese Navi-Engine bietet mit 3D-Navigation, realistischer 3D-Darstellung von Gelände, Sehenswürdigkeiten, Innenstädten und Abbiegungen, Fahrspurassistent, Anzeige von Verkehrsschildern, Tunnel-Modus und Texttospeech-Ansagen in 29 Sprachen hohen Komfort und zuverlässige Zielführung. Dank der 30-Tage-Latest-Maps-Garantie ist man auf der sicheren Seite und hat nach dem Kauf garantiert das neueste Kartenmaterial auf der 8-GB-SD-Karte. 

Media-Funktionen


Doch die Box bietet noch mehr: Dank USB-Port und Micro-SD-Slot können über sie auch Musik- und Videodateien abgespielt werden. Unterstützt werden alle gängigen Formate, auch unkomprimierte Flac-Dateien. Ein analoger Eingang erlaubt den Anschluss weiterer Audioquellen. Ebenso ist der Anschluss einer Aftermarket-Rückfahrkamera möglich, deren Bild dann beim Rangieren auf dem Originalmonitor angezeigt wird. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 700 Euro

Adaptiv Systeme


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren