Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Vollverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Audia Flight FL Three - Seite 2 / 3

Die italienischen Momente

26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
hifitest.de/images/themenmonat/qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg" alt="qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg" width="100%">
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_image003_3_1616053503.png
>> Mehr erfahren
Die Aufbereitung des Signals vor der Endstufensektion erfolgt in vergossenen Class- A-Modulen, die mit der lokalen Stromgegenkopplung arbeiten. Sämtliche Baugruppen werden separat mit ihrer Betriebsspannung versorgt. Die handbestückten Platinen haben eine dickere Kupferschicht als handelsüblich – damit wird auch ein Bolide wie der FLS 10 noch in vielen Jahren zuverlässig seinen Dienst verrichten. Apropos handbestückt: Das Finish der Gehäuse wird nach wie vor in Eigenregie durchgeführt. Auf unseren Fotos ist er gut zu erkennen: Auf dem riesigen Haupttrafo hat noch ein kleiner Trafo seinen Platz gefunden. Dieser ist ausschließlich für die Versorgung der digitalen Steuerungssektion zuständig und somit komplett von den Audio-Baugruppen getrennt. Die zwei XLR- und drei Cinch-Eingänge können in der Steuerungseinheit mit Namen versehen werden und zudem intern um plusminus 6 dB im Pegel angepasst werden. Das ist natürlich ideal bei der Verwendung von Quellen mit stark unterschiedlicher Ausgangsspannung. Auch ausgangsseitig steht alles zur Verfügung, was das Herz begehrt. Vorstufenausgänge gibt es symmetrisch XLR und unsymmetrisch Cinch, dazu einen unsymmetrischen Ausgang für einen angeschlossenen Rekorder. Die Phonoplatine für einen Aufpreis von etwa 800 Euro bietet Anschluss für MM- und MC-Systeme.
33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-03-rechts_3_1616674467.jpg
>> Mehr erfahren
Sie wird von der Steuerung des FLS10 automatisch erkannt und kann dementsprechend angesteuert werden, auch über die beigefügte Fernbedienung, die standesgemäß in Aluminium gehalten ist. Lediglich die Werte für Eingangsimpedanz und -kapazität muss man nach guter alter Sitte „zu Fuß“ über DIP-Schalter an der Phonoplatine selbst einstellen. Wie nach den überzeugenden Leistungsmessungen zu erwarten war, kann der Audia Flight ordentlich zupacken. Nicht im Sinne von schierer Kraftmeierei, sondern mit einer absolut überlegenen Kontrolle in Sachen Ausgewogenheit und Dynamik. Dazu vielleicht eine kurze Parallele aus der Welt des Musikers: Ein Pianist braucht die Kraft in seinen Fingern nicht etwa für donnernde Fortissimo-Passagen – die gehen verhältnismäßig einfach, nein: Die trainierten Hände haben eine bessere Kontrolle über die feinsten Abstufungen in leisen Sequenzen, in denen es auf zarteste Nuancen ankommt. So auch der FLS10: Elegant und eloquent musiziert er vom ersten Ton an – obwohl der Hersteller eine Aufwärmzeit von über einer Viertelstunde angibt, nach der das Klangbild vielleicht noch einen Hauch besser sitzt. Der Audia Flight nimmt sich angenehm zurück, gibt nicht den Poser, sondern nutzt seine Kraft und Kontrolle, um das anliegende Musiksignal möglichst neutral an die angeschlossenen Boxen weiterzureichen.

  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 9800 Euro

Audia Flight FL Three


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren