Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Triax S-150 Hybrid

Ab ins Netz

8945
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Der Hersteller Triax bietet mit dem S-150 Hybrid einen HDTV-Sat-Receiver mit Internetzugang an. Wir haben uns ein Testmuster organisiert.

 Der Triax S-150 Hybrid ist für den Empfang aller frei ausstrahlenden TV- und Radioprogramme vom Satelliten konzipiert. Verschlüsselte Sender von Sky oder die HD-Versionen der Privatsender lassen sich mit dem Triax-Receiver nicht empfangen. 

Ausstattung


Triax hat seinem Einstiegsmodell in die Internetwelt neben HDMI auch einen Scartanschluss gegönnt. Dadurch lässt sich der Receiver auch an älteren TV-Geräten betreiben oder an einen DVD-Rekorder anschließen. Um die Internetfunktionalität nutzen zu können, muss der S-150 Hybrid an den Internetrouter angeschlossen werden. Dies kann entweder über die eingebaute LAN-Schnittstelle oder mit einem als Zubehör erhältlichen WLAN-USB-Stick geschehen. Hat man einen AV-Receiver, kann dieser die Tonsignale neben HDMI auch über ein Koaxialkabel empfangen. Ein Netzschalter sowie eine USB-Schnittstelle runden die Rückseite des Triax S-150 Hybrid ab. 

Interaktiv


Der Triax ist ab Werk bereits mit einer für den deutschen Markt vorprogrammierten TV-Senderliste versehen. Schaltet man auf einen TV-Sender um, der internetbasierte Dienste ausstrahlt, wird dies in einem kleinen Fenster am Bildschirm signalisiert. Ist der Receiver an den Internetrouter angeschlossen, öffnet sich nach Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung das sogenannte HbbTV-Portal. Jetzt kann man die vom TV-Sender angebotenen Dienste wie Mediatheken, digitalen Videotext oder EPG abrufen. Zusätzlich zum Angebot der TV-Sender bietet Triax mit dem Smart-TV-Portal eine breite Palette an weiteren Internet-Applikationen an. Hierzu zählen Youtube, Internetradio, Nachrichtendienste und Videoportale verschiedener Genres. 

Full-HD-Auflösung


TV schauen mit dem Triax macht Spaß. So kann sich der Zuschauer über den elektronischen Programmführer EPG jederzeit über das aktuelle und nachfolgende TV-Programm informieren oder seine Lieblingssender in individuelle Favoritenlisten einsortieren. Über die USB-Schnittstelle nimmt der S-150 Hybrid auch externe Speichersticks mit gespeicherten Foto-, Musik- und Videodateien entgegen. Gegen Aufpreis kann man beim Hersteller eine Software erwerben, die auch die Aufzeichnung auf externen Festplatten erlaubt. Strahlt ein TV-Sender eine Dolby-Digital- Tonspur aus, lässt sich über das Menü die Mehrkanalausgabe aktivieren. Dann wird der AC3-Ton auch über HDMI und den koaxialen Digitalausgang weitergeleitet. 

Fazit

Mit dem Triax S-150 Hybrid können Sie das komplette Free-TV-Angebot vom Satelliten inklusive internetbasierter Zusatzdienste empfangen. Der HDTV-Receiver arbeitet hierbei sehr zuverlässig und zeichnet sich durch gute Empfangswerte und brillante Bild- und Tonqualität aus.

Preis: um 160 Euro

Triax S-150 Hybrid

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Triax, Pliezhausen 
Telefon 0900 100 1555 
Internet www.triax-gmbh.de 
Abmesungen (in mm) 280/35/165 
Stromverbrauch Standby / Betrieb 0.6/8.2 
Aktuelle Software-Version im Test 2.8 
Preis/Leistung gut 
+ HbbTV und Smart-TV-Portal 
+ vorprogrammierte Senderliste 
Klasse Mittelklasse 

Bewertung

 
Bild 25%
Ton 15%
Ausstattung 20%
Verarbeitung 10%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren