Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Inverto IDL-6651n Volksbox Web Edition

Fernsehen auf Abruf

7602
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Die Verschmelzung von TV und Internet hält in immer mehr Endgeräten Einzug. So auch auf dem HDTV-Sat-Receiver IDL-6651n von Inverto, der ein riesig großes interaktives Angebot bereitstellt.

Wir haben uns ein Testmuster organisiert.Rund 250 Euro muss man investieren, um den schicken HDTV-Sat-Receiver zu bekommen. Den Karton zieren einige vielversprechende Logos wie „Youtube“, „Google“, Webradio“, „Webvideo“, und „HbbTV“. Zusätzlich ist die Settop-Box zum Empfang der HD+-Programme einsetzbar. Die hierfür notwendige Smartcard ist bereits in den Kartenschacht eingelegt und wird nach erstmaligem Einschalten für ein Jahr aktiviert. Neben einer zweiseitigen Fernbedienung, diversen Bedienungsanleitungen und einem HDMI-Kabel rundet eine WLAN-Antenne den Lieferumfang des Inverto ab.

Ausstattung und Bedienung


Aufgrund der offiziellen HD+-Lizenz wird das Gerät mit einer vorgefertigten Senderliste für Astra 19,2° Ost ausgeliefert. Insgesamt lassen sich bis zu vier Satellitenpositionen mit der auch als „Volksbox“ angepriesenen Settop- Box empfangen. Auch ein Betrieb in Einkabelanlagen (Unicable) ist mit dem Sat-Receiver möglich. Die Frontseite bietet neben einer Standby- und Kanalwahltasten ein gut lesbares alphanumerisches Display. Hinter der Frontklappe befindet sich die bereits eingelegte HD+-Karte. In Sachen Anschlüsse bietet Inverto sehr umfangreiche Möglichkeiten. Neben dem für HDTV-Auflösung notwendigen HDMI-Ausgang stehen die analogen Schnittstellen Scart und FBAS zur Verfügung. Zur Verbindung mit der HiFi-Anlage bietet Inverto die Auswahl zwischen optischer und koaxialer Verbindung. Doch damit nicht genug: Selbst externe Speichermedien wie USB-Sticks und Festplatten lassen sich an die Volksbox anschließen. Zur Verbindung mit dem Internet stehen eine Ethernet und Wi-Fi-Verbindung zur Verfügung.

Bild und Ton


Sobald die ersten TV-Signale auf dem angeschlossenen Fernseher zu sehen sind, merkt man schnell, dass die Bildqualität auf einem hohen Niveau liegt. Die Volksbox kann die Signale bis zur Full-HD-Auflösung von 1080p hochskalieren. Über HDMI sowie beide digitale Audioausgänge wird erstklassiger Mehrkanalton ausgegeben. Alle heute üblichen Anwendungen wie EPG mit Timer, Favoritenlisten, Teletext-Unterstützung oder Eco-Modus sind implementiert. Das Aufzeichnen von Inhalten auf angeschlossenen Datenträgern via USB und eSATA funktionierte auf Anhieb tadellos, auch bereits gespeicherte Inhalte gab die Volksbox ohne Einschränkungen frei. Aufnahmen von HD+- Sendern sind jedoch kopierschutzrechtlich eingeschränkt.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 250 Euro

Inverto IDL-6651n Volksbox Web Edition

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren