Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Phono Vorstufen
20.10.2015

Einzeltest: Goldnote PH-1000

Phonovorstufe Gold Note PH-1000

20343

Sie, der Sie Rohrenphonovorstufen mit MC-Ubertragern gewohnt sind und lieben, Sie müssen jetzt ganz tapfer sein: Die erste plattformbasierte Ich-kann-alles-Phono ist daKeine Sorge: Sie hat keine Netzwerkbuchse und will nicht ins Internet und sie braucht deshalb auch keine Cloud-Anbindung, um Schallplatten wiederzugeben. Immerhin.

Aber: Gold Notes brandneue Top-Phonovorstufe PH-1000 hat schon mal eine Art Vorkammer zur Hölle – nämlich eine Mini-USB-Buchse, über die man Software-Updates einspielen kann. Wie, Software? Warum um alles in der Welt sollte man zur Wiedergabe von Schallplatten etwas brauchen, dessen Software man updaten kann? Die Standard-Nerd-Antwort „Weil‘s geht“ ist in diesem Falle mal nicht die richtige, sondern der Umstand, dass die PH-1000 soviele Möglichkeiten bietet, dass man noch nicht genau sagen kann, was der Hersteller sich an Features dazu noch wird einfallen lassen. Gold Note-Kennern wird die Optik des 9600 Euro teuren Gerätes bekannt vorkommen. Das Gehäuse ist nämlich exakt das, in dem auch das hauseigene Multitalent IS-1000 steckt. Jene Phono- und Streaming- taugliche Vollverstärkerlösung, von deren erstaunlichen Qualitäten wir uns auch schon haben überzeugen lassen – wir berichteten. Von den ganzen äußeren Merkmalen, die der PH-1000 vom IS-1000 geerbt hat, schlägt mein Herz ganz eindeutig am ehesten für das hervorragend scharfe und kontrastreiche Farb-Display. In Verbindung mit dem Drehknopf rechts am Gerät erlaubt es den Zugriff auf eine ziemlich konkurrenzarme Funktionsvielfalt.
33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-03-rechts_3_1616674467.jpg
>> Mehr erfahren
Der Drehknopf hat eine Tastfunktion, über den das Gerät auch ein- und ausgeschaltet wird. Ich kann mich dunkel erinnern, schon beim IS-1000 erfolglos versucht zu haben, irgendwelche Reaktion durch Drücken oder Berühren des „tasterförmigen“ Firmenlogos mit der direkt darunter angeordneter Standby-Leuchtdiode links auf dem Gerät zu erzielen. An die PH-1000 lassen sich maximal drei Tonabnehmer anschließen. Zwei davon ganz klassisch per Cinchkabel, einer per symmetrischer XLR-Verbindung. Es handelt sich dabei um einen „richtigen“ erdfreien symmetrischen Eingang, der nur das Differenzsignal zwischen den beiden heißen Leitern der Tonabnehmerspule auswertet – wie es die reine Lehre vorsieht. Die „Intelligenz“ des Gerätes verhindert es übrigens, MM-Abtaster symmetrisch zu betreiben. Übrigens ist es mit der Eingangsbuchsenvielfalt dann noch nicht getan – es gibt noch ein weiteres Paar Cinch- und ein Paar XLR-Eingänge. Bei deren Funktionalität kommt es darauf an, für welche Variante der PH-1000 Sie sich entschieden haben. Sollte es die (teurere) „Line“-Variante sein, dann lassen sich beide als Hochpegeleingänge nutzen. Ein eher seltenes Feature bei einer Phonovorstufe, das auch nur aus einem ganz bestimmten Grund Sinn ergibt – die PH-1000 Line verfügt nämlich über eine Lautstärkeregler-Funktion.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 9600 Euro

Goldnote PH-1000


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren