Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

Neu im Shop
ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
offerbox_1641647363.png
>>als Download hier

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: PSB Imagine X1T Tower

Gut zugehört!

Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 1
10152

Der kanadische Lautsprecherspezialist PSB hat sich in der jüngsten Vergangenheit unter HiFi-Anhängern einen sehr guten Namen gemacht und will nun mit seinen neuesten Imagine- Modellen ebenfalls weltweit überzeugen. Wie schlagen sich die aktuellen Standboxen Imagine X1T Tower in unserem Test?Seit etwa 40 Jahren baut Paul Barton, Gründer und Chefkonstrukteur von PSB, sehr erfolgreich Lautsprecher.

Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo PSB Imagine X1T Tower im Test, Bild 6
Seine Modelle lösen regelmäßig Begeisterungsstürme aus und gelten bei Musik-Liebhabern als eine der günstigsten Möglichkeiten, zu gutem Klang in den eigenen vier Wänden zu kommen. In der 1.000-Euro-Preisklasse tummeln sich unzählige Modelle zahlreicher Hersteller, die vom kleinen Regalböxchen bis hin zum ausgewachsenen Standlautsprecher jede erdenkliche Bauform abdecken. Paul Barton bietet für 900 Euro pro Paar schlanke Standlautsprecher namens PSB Imagine X1T Tower an, die durch eine besonders feinfühlige Klangabstimmung und gut gelungene Gehäuseproportionen den Nerv der HiFi-Kunden treffen sollen. 

53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI03_3_1635154992.jpg
>> Mehr erfahren bei

Konzeption und Ausstattung


Die Imagine X-Serie löst nach einem sechsjährigen Produktzyklus die Lautsprecherreihe Image ab und fußt auf den Erkenntnissen, die man aus den Lautsprechern der höher positionierten Imagine-Serie gewonnen hat. Paul Barton hat das Glück, die technischen Einrichtungen des „Canadian National Research Council“ nutzen zu können und seit Jahren eng mit der Forschungseinrichtung zusammenzuarbeiten. Dank großzügiger Forschungsgelder kann Bartons Team kostspielige Hörstudien mit Doppelblindtests betreiben und daraus wichtige Schlüsse für die Entwicklung von Lautsprechern ziehen. So entsteht seit Jahren eine immens umfangreiche Wissensdatenbank zur Reproduktion und Wahrnehmung von Klang. Darin beleuchtet der akribische Tüftler Barton die kritischen Interaktionen von Lautsprechern, Raumakustik und Hörern. Messungen bringen schließlich an den Tag, welche Kriterien für ein von der Mehrheit geschätztes Klangbild wichtig sind und welche nicht. Den Geschmack des Publikums will PSB ebenfalls mit dem Design seiner Lautsprecher treffen. So entwarf die kanadische Lautsprecherschmiede für die X1T Tower ein schlankes Standgehäuse mit geringer Bauhöhe, das sein großzügiges Innenvolumen von 40 Litern durch die stattliche Gehäusetiefe von rund 400 mm erzielt. Zwei Tiefmitteltontreiber, die mit gelb eingefärbten Polypropylenmembranen die Blicke auf sich ziehen, verrichten auf der geschwungenen Schallwand ihre Dienste. Darüber angeordnet sitzt eine silbrig glänzende Hochtonkalotte mit ausgeformter Waveguide. Auf höhenverstellbaren Metallspikes steht die Box stabil auf festen Böden. Bei empfindlichen Untergründen sollten besser die beiliegenden Halbkugeln aus Hartgummi zum Einsatz kommen. Die obligatorische Blende mit schwarzem Akustikstoff verdeckt auf Wunsch die Front des Lautsprechers. 

Technik


Zwei 130-mm-Tiefmitteltöner erzielen im Zusammenspiel mit dem nach vorn abstrahlenden Bassreflexkanal eine untere Grenzfrequenz von knapp 40 Hertz. Die spritzgegossenen PP-Membranen der X1T Tower sind mit Ton/Keramik verstärkt, wodurch ein stabiler Konus mit hoher innerer Dämpfung entsteht. Ab recht niedrigen 1.800 Hertz übernimmt der 25-mm-Hochtöner mit Titankalotte das Ruder. Zur Erhöhung der Belastbarkeit badet die Schwingspule des Neodym-Hochtöners in Ferrofluid. Die Frequenzweiche setzt auf steile Filter des Typs Linkwitz-Riley. Bi-Wiring oder Bi-Amping erlaubt das vergoldete Schraubterminal auf der Rückseite des Gehäuses. 

67
Anzeige
Revox STUDIOCONTROL C200: Das ganze Haus steuern 
qc_1_1642071544.jpg
qc_2_2_1642071544.jpg
qc_3_3_1642071544.jpg
>> Hier mehr erfahren

Labor und Hörtest


Die Messwerte der PSB Imagine X1T Tower überzeugen in allen Belangen: Die Standlautsprecher punkten mit ihrer Frequenzganglinearität, dem hervorragenden Abstrahlverhalten sowie niedrigen Verzerrungswerten samt tadellosem Ausschwingen. Nach der Einspielphase platzieren wir die X1T Tower im Abstand von etwa 2,5 Metern zueinander und gleicher Distanz zum Hörplatz. So begeistern die schlanken Lautsprecher auf Anhieb mit ihrer ansteckenden Spielfreude. Das tiefe Bassfundament beeindruckt, sogar bei richtig hohen Abhörpegeln bleibt die präzise und knackige Spielweise erhalten. Überzeugend ist die sehr gelungene tonale Balance des Lautsprechers samt hervorragender räumlicher Abbildung. Feine musikalische Details arbeitet die Titankalotte mühelos heraus ohne jemals angestrengt zu wirken. Chris Jones sorgt mit virtuosem, feinfühligem Gitarrenspiel und seiner unnachahmlichen Stimme wieder einmal für Gänsehaut bei den Zuhörern. Leichtfüßig und beschwingt meistern die PSB X1T Tower im Hörtest unser gesamtes Musikrepertoire. Das macht Lust auf mehr und ist mit wenigen Worten gut zu beschreiben – sehr musikalisch das Ganze!

Fazit

Optisch sind die neuen X1T Tower von PSB eher unscheinbar. Doch wer die preiswerten Standlautsprecher in Aktion erlebt, wird sich sehr schnell von den hervorragenden Klangeigenschaften begeistern lassen. Zudem überzeugt die gute Ausstattung und Verarbeitung der Lautsprechermodelle.

Preis: um 900 Euro

Lautsprecher Stereo

PSB Imagine X1T Tower

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

11/2014 - Jochen Schmitt

Ausstattung

 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis 900 
Vertrieb PSB, Schmitten 
Telefon 0700-77200000 
Internet www.psb-lautsprecher.de 
Garantie (in Jahre)
Ausführungen Esche Schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 208/874/395 
Gewicht (in Kg) 17,3 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm) 4 Ohm 
Tiefmitteltöner 2 x 130 mm 
Hochtöner 25 mm 
+ lebendige Klangfarben 
+ gute Verarbeitung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%
Abbildungsgenauigkeit 15%
Detailauflösung 15%
Räumlichkeit 10%
Dynamik/Lebendigkeit 10%
Labor 15% :
Frequenzgang 5%
Verzerrung 5%
Pegelfestigkeit 5%
Praxis 15% :
Verarbeitung 5%
Ausstattung 5%
Bedienungsanleitung 5%
Klang 70%
Labor 15%
Praxis 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren