Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player
20.10.2015

Vergleichstest: Fantec MM-CH26US

Fantec MM-CH26US

3301
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Als mobiles Einstiegsgerät geht der MM-CH26US von Fantec ins Rennen.

Ausstattung


Der nur 110 Gramm schwere und wie eine Zigarettenschachtel große Mediaplayer wird im Fachhandel bereits für rund 50 Euro angeboten.
Aufgrund seiner kompakten Abmessungen bietet er freilich nur die wichtigsten Anschlüsse für TV-Gerät und HiFi-Anlage. Eine Verbindungsmöglichkeit mit dem Internet oder Heimnetzwerk gibt es nicht. Dafür kann der Fantec sich mit einer 2,5"-Festplatte ausrüsten lassen. Auch wir haben den Mediaplayer mit einer Harddisk versehen. In der 320-GB-Variante kostet der kompakte Medienspieler rund 130 Euro. Am Gerät selbst befinden sich Auf- und Abwahl-, Links- und Rechts- und eine OK-Taste. Die Stromversorgung wird durch das mitgelieferte 12-Volt- Anschlusskabel realisiert. Einem schnellen Anschluss im Wohnwagen steht also nichts im Wege. Neben dem HDMI-Ausgang der für die Übertragung von digitalen Bild- und Tonsignalen gedacht ist, gibt der Fantec auch herkömmliche Video- und Audiosignale über einen Miniklinkenanschluss aus. Seine Daten empfängt der Mediaplayer via USB.

Praxis


Auch ohne eingebaute Festplatte bringt der Fantec die gängigsten Dateiformate unseres USB-Sticks auf den Bildschirm. Hier bietet der Hersteller die Möglichkeit, sich Fotos als Miniaturbild oder Diashow anzeigen zu lassen. Bei Musikstücken zeigt der Fantec zuverlässig Bitrate, Samplingfrequenz und vorgenatürlich auch Titel und Interpreten an. Auch einige Videodateien konnten wir mit dem MM-CH26US ohne Probleme anschauen. Leider unterstützte unser Testmuster jedoch nicht die beliebten MKV-Dateien. Ist der Fantec mit einer Festplatte versehen, lassen sich die Daten bequem von USB hierauf kopieren.

Fazit

Der kleine Fantec ist der optimale Begleiter für einen Film- oder Fotoabend zu Hause oder auch bei Freunden. Die Einrichtung ist kinderleicht und wird durch logisch angeordnete Tasten auf der Fernbedienung erleichtert. So richtig zur Geltung kommt der Mediaplayer bei Einbau einer Festplatte. Ohne Laufwerk kommen die Inhalte nur via USB auf den Bildschirm.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 130 Euro

Fantec MM-CH26US

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Fantec, Hamburg 
Telefon 040 7309283 
Internet www.fantec.de 
+ kompakte Bauweise 
+ USB-Schnittstelle 
+/- - keine LAN-Buchse 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut 
Kommentar „Kompakter Medienspieler für den Anschluss an HD-Flachbildschirme für Foto-, Film- und Musikwiedergabe.“ 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 0/3 
Abmessung (B x H x T in mm) 134/21/84 
aktuelle Software-Version beim Test k.A. 
avi, mov, wmv, vob, ts Ja / Nein / Nein / Ja / Nein 
mkv, asf, ifo,iso,rm Ja / Nein / Ja / Nein / Nein 
MPEG 1/2/4, DivX, AVCHD Ja / Ja / Nein 
XVID, WMV9, H.264 Ja / Ja / Ja 
mp2/3, wma, ogg, aac, aac+, ape Ja / Ja / Nein / Nein / Nein / Nein 
flac, wav, pcm, ac3, dd+, dts Nein / Ja / Nein / Ja / Nein / Ja 
jpg, bmp, tif, png, gif Ja / Ja / Nein / Nein / Nein 
hd-jpeg, dng, raw, cr2, nef Ja / Nein / Nein / Nein / Nein 
SRT, SMI, SSA, IDX/SUB, SUB Ja / Nein / Nein / Ja / Ja 
HDMI / Komponentenausgang Ja / Nein 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
S-Videoausgang / Videoausgang Cinch Nein / Ja 
Scart-Ein/Ausgang Nein / Nein 
Analog-Stereo-Ein/Ausgang Nein / Ja 
USB / eSATA 2/0 
VGA-Ausgang / Kopfhörer Nein / Nein 
LAN / WLAN Nein / Nein 
Kartenslot / IR-Maus Nein / Nein 
A/V-in Nein 
TV-Tuner Nein 
Festplatte/austauschbar 320 GB / Nein 
Internetradio / sonstige Web 2.0-Dienste Nein / Nein 
Preis/Leistung gut 
Klasse Einstiegsklasse 

Bewertung

 
Wiedergabe 30%
Praxis 30%
Ausstattung 30%
Verarbeitung 10%
Wiedergabequalität 30% :
Bildqualität 15%
Tonqualität 15%
Praxis 30% :
Installation 5%
täglicher Gebrauch 20%
Fernbedienung 5%
Ausstattung 30% :
Hardware 10%
Software 20%
Verarbeitung 10% :
Wiedergabequalität 30%
Praxis 30%
Ausstattung 30%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren