Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player
20.10.2015

Einzeltest: Bryston BDP-3 - Seite 2 / 4

Lampenfieber

Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Neben der Unterscheidung in blau gekennzeichnete 3.0- und weiß gekennzeichnete 2.

0-Anschlüsse bemerkt man aber schnell, dass zwei der High-Speed-Buchsen gesondert ins Gehäuse eingefasst sind. Diese beiden sind intern an einem anderen Bus angeschlossen, der die Datenübertragung separat von den sechs anderen regelt. Dies wurde im Hinblick auf verschiedene DAC-Hersteller gemacht, da bestimmte Modelle verlangen, dass sie die einzigen angeschlossenen Systeme am genutzten Bus sind. Wer einen DAC wie unseren BDA-3 verwendet, kann sich die gewünschte Buchse jedoch vollkommen frei aussuchen, denn der Wandler zeigt sich ebenso flexibel wie der Player. Dies gilt auch für die Ethernetverbindung, die wahlweise per Kabel oder WLAN vorgenommen werden kann. Allerdings benötigt die Wireless-Einbindung des BDP ins Netzwerk einen USB-Dongle und das einmalige Anschließen des Players per Kabel. Alternativ kann der Player auch mit einem internen Wireless-Modul ausgestattet werden, das den Dongle ersetzt. Grundsätzlich ist das Kabel bei einem solchen Gerät die erste Wahl, doch wer auf lange Verbindungen verzichten will, wird sich sicher über die WLAN-Möglichkeiten freuen. Das Netzwerk ist dann auch eine weitere Möglichkeit, dem BDP-3 Musik zuzuführen. Netzwerkspeicher können ihre Musik in der Bibliothek des Gerätes zur Verfügung stellen und dank Shairport-Integration ist auch die Nutzung von Streamingdiensten per AirPlay möglich. Der Katalog von Tidal kann dank vollständiger Integration sogar direkt über das Gerät genutzt werden. Schließlich gibt es noch eine weitere Methode, dem Bryston die benötigten Daten zu geben. Im Innern des Gerätes lässt sich eine Festplatte einsetzen, mit der der Player zu einem Musikserver hochgerüstet werden kann. Selbst das Rippen, Abspielen oder Brennen von CDs ist dann möglich, erfordert jedoch den Besitz des BOT-1-Disc-Transports des Herstellers. Neben SATA- und USB-Schnittstellen bietet der Player noch drei weitere Anschlussarten. Per BNC oder AES/ EBU können DACs mit PCM-Signalen beliefert werden, während der HDMI-Anschluss auch in der Lage ist, einen DSD-Bitstream weiterzuleiten. Im Gegensatz dazu und zu den beiden S/PDIF-Varianten ist die USB-Verbindung aber die einzige, die mit Abtastraten von mehr als 192 kHz arbeiten kann. Wandler wie unser BDA- 3 bekommen so Signale bis zu 384 kHz bei 32 Bit und auch die DSD-Kompatibilität wird auf 5,6 MHz erhöht. Der BDP-3 ist also bestens dafür gerüstet, mit praktisch jedem DAC zusammenzuarbeiten und dabei stets die HiRes- Möglichkeiten auszuschöpfen.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4900 Euro

Bryston BDP-3


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren