Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Geneva Cinema+
Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Aktuelles aus der Redaktion

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
Neu im Shop:
Uhren aus Holz, verschiedene Modelle
offerbox_1574851615.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal
20.10.2015

Einzeltest: Arc Audio PS8-50

PS8-50 – 8-Kanal-DSP-Endstufe von Arc Audio

18672
Elmar Michels
Elmar Michels

Mit der neuen DSP-PRO-Plattform stößt Arc Audio in die Spitzengruppe der DSP-Hersteller vor. Wir haben die achtkanalige Endstufe PS8-50 zum Test in der Redaktion.

Dem eingefleischten Car-HiFi-Fan ist die amerikanische Company Arc Audio vor allem wegen ihrer erstklassigen Verstärker bekannt. Die legendäre Signature-Serie ist auch uns noch in bester Erinnerung, denn selbst das kleinste Modell wuchs in unserem Test dermaßen über sich hinaus, dass wir es fast nicht glauben konnten. Der Kopf hinter den Signature-Amps (und hinter einer ganzen Reihe von Arc-Audio-Produkten) ist der legendäre Entwickler Robert Zeff, der früher für Zapco tätig war und seit geraumer Zeit mit seinem Designbüro Nikola Engineering seine Dienste anbietet. Arc Audio nimmt diese eifrig in Anspruch, und das nicht nur bei der Signature-Serie. So hat Robert Zeff auch bei der neuen DSP-Plattform fleißig seine Finger im Spiel. Es gibt drei neue Produkte: Den Stand-alone-Prozessor PS8 Pro, unsere PS8-50 und das Einbaumodul IPS8.8, mit dem sich die drei Verstärker der ARC-Serie nachrüsten lassen. Der Aufpreis beträgt dabei 550 Euro, was nicht billig ist, angesichts des Premium-Anspruchs des Prozessors jedoch völlig in Ordnung geht. Der PS8 Pro alleine kostet bereits 1.000 Euro, was wiederum unsere PS8-50 zum Schnäppchen macht, denn für 100 Euro mehr bekommen wir volle acht Verstärkerkanäle dazu. Die PS8-50 ist eine kleine Endstufe, aber nicht wirklich mikro mit ihrer langen Kante von gut 26 Zentimetern. An der Anschlussseite finden wir eine Vielzahl von Buchsen; neben der als konventionelles Terminal ausgeführten Stromversorgung gibt es natürlich platzsparende Molex-Verbinder für Eingänge und Lautsprecher. Im Inneren präsentiert sich uns erst einmal der DSP, und zwar als leicht abgewandeltes Einbaumodul IPS8.8. Auf der großen Platine finden wir feinste Bauteile, unter anderem Horden von sehr guten Op- Amps von Texas Instruments. Den Chefposten hat ein 32-Bit-ARM-Controller neuester Bauart von Atmel inne, während als DSP der gern genommene und vor allem sehr gute ADAU1452 von Analog Devices zum Einsatz kommt. Der AD-Wandler entstammt AKMs edler Premium-Serie, während der DA-Kollege immerhin aus der Advanced-Serie stammt; beide trumpfen jedoch mit 32-Bit-Wortbreite auf und gehören damit zum Premiumbereich des Car-Audio-Markts. Die Achtkanalendstufe, die sich unter dem DSP verbirgt, macht ebenfalls einen hervorragenden Eindruck. Es gibt ein großzügiges Trafonetzteil und eine ganze Reihe Transistoren am Kühlkörper. Die Endverstärkung übernehmen jedoch vier zweikanalige ICs unter der Hauptplatine. Diese stammen von Infineon bzw. International Rectifier und es handelt sich um brückbare Typen. Pro Kanal sind sie bis maximal 100 Watt ausgelegt, daher sind sie auch mit höchst stabilen Kühlkörperleisten fest am Gehäuse fixiert, um einen optimalen Wärmeübergang zu erzielen.     

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1100 Euro

Arc Audio PS8-50

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren