Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-Hifi sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: Padbay iPad Blende

iPad mini als Headunit

10629
Elmar Michels
Elmar Michels

Musik, Filme, Kommunikation und Spiele hat man immer dabei, und zwar auf dem Tablet. Die Nutzung im Auto ist dabei nicht immer komfortabel.

Padbay bietet jetzt eine Lösung für viele Seat, Skoda und VW an.Klar, die Idee liegt nahe. Einmal Geld ausgeben für ein iPad und dann immer alles dabei. Nie mehr überlegen, welche Musik oder Filme man mitnimmt, und Facebook und Co im Großformat haben ja auch so ihre Vorteile. Dass man all dies auch gerne im Auto benutzt, scheitert nicht grundsätzlich. Im Gegenteil, jedes moderne Autoradio kann ein iPad handeln und Musik und Videos abspielen. Das Haupthindernis war bisher der Komfort – wer bedient schon gerne einen Touchscreen, der auf dem Beifahrersitz rumkullert? Außerdem würde so ein Tablet mit seiner starken Funktionalität eine prima Bedienzentrale fürs Auto abgeben. Gesagt, getan – jetzt gibt es Padbay. Die eigens gegründete Marke ist das Resultat der Zusammenarbeit des Fachhändlers B&S aus Bad Oldesloe mit dem Vertrieb ACV aus Erkelenz. Ersterer kennt die Praxis und die Bedürfnisse der Kunden, während der Zubehörspezialist ACV über immense Erfahrung in Produktion und Vertrieb verfügt. Dass ACV eine Top-Adresse für Adapterlösungen und Interfaces in Deutschland ist, macht die Integration per CAN-Adaper oder Ähnlichem natürlich einfach. Adaptiert werden muss natürlich nicht das iPad, sondern die Headunit, die nach wie vor vonnöten ist, denn das iPad kann viel, aber nicht Radio empfangen und Lautsprecher versorgen. Daher sieht die Padbay- Lösung wie folgt aus: Das Werksradio wird gegen eine Nachrüstheadunit ausgetauscht und deren Einbau geschieht in die Padbay- Halterung. Verwendet werden können grundsätzlich alle Radios, egal, ob 1 DIN oder Doppel- DIN, es empfiehlt sich jedoch, ein Modell mit doppeltem Bluetooth (Multipoint) zu wählen, damit das iPad komfortabel drahtlos verwendet werden kann und gleichzeitig die Freisprechfunktion eines Smartphones erhalten bleibt. Aber auch sehr günstige Lösungen mit einem kleinen Autoradio sind problemlos realisierbar. Damit die Blende perfekt passt, wird sie als fahrzeugspezifische Halterung angeboten. Padbay hat sich dabei zuerst auf den VAG-Konzern gestürzt, namentlich Seat Leon, Cordoba und Alhambra und die Skodas Fabia, Oktavia, Rapid, Roomster, Superb und Yeti in diversen Modellreihen. Dazu kommt eine ganze Palette VW von Amarok über Beetle, Caddy, EOS, Golf, Passat, Polo, etc. bis zum T5 (Genaueres auf padbay. net). Ebenso gibt es eine Auswahl an Lenkrad- und Displayinterfaces, deren Verfügbarkeit und Funktionalität sowohl vom Fahrzeug als auch vom Radio abhängen. Die Halterung sieht so aus, dass das iPad mini von oben in eine Schiene eingeführt wird, eine Kabelverbindung zwecks Datenübertragung und Laden ist möglich. Damit sitzt das Pad absolut sicher an seinem Platz, währen das Radio dahinter fest montiert ist.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 75 Euro

Padbay iPad Blende


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren