Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
122_0_3
Anzeige
Topthema: Bester Sitzkomfort für echtes Kino-Feeling
Kinosofa mit Kühl- und Wärmefunktion + Relaxfunktionen
Das Modell Loreto gibt es in verschiedenen Größen. Bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen garantieren ein perfektes Sitzgefühl. Testen Sie das Sitzerlebnis bei Arndt Systemintegration in Dortmund.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-Hifi sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: Dvblogic DT2-NTG45

TV ganz einfach

9595
Elmar Michels
Elmar Michels

Die meisten Premiumfahrzeuge sind heutzutage ab Werk mit einem Monitor im Armaturenbrett ausgerüstet. Sollte die Multimediaaustattung nicht auf dem neuesten Stand sein, hilft eine Nachrüstung.

Die Firma Caraudio-Systems hat sich der Entwicklung von Nachrüstlösungen für Werkssysteme verschrieben, die Palette reicht von der Rückfahrkamera über Audio/Video bis zu CAN- und Mostbus-Interfaces für eine ganze Reihe von Automarken. Unser Thema ist die Nachrüstung eines Fernsehtuners am Beispiel Mercedes mit Command NTG 4.5. Solche schlauen Kästchen sind immer an ein bestimmtes Fahrzeugmodell mit einer bestimmten Werksausstattung gebunden, es lohnt sich also, vorher beim Fachhändler nachzufragen, welches System fürs eigene Fahrzeug passt. Der Einbau eines DVB-T-Empfänger ins Auto ist auch nicht die eigentliche Herausforderung. Der Trick bei den verschiedenen Nachrüstungen ist vielmehr die Anpassung an die Fahrzeugelektronik, da bei allen Fahrzeugherstellern mittlerweile „schlaue“ Bordcomputer die gesamte Fahrzeugelektronik prüfen und bei Nichtzufriedenheit beanstanden. Daher ist neben dem Einbau von Nachrüstkomponenten in der Regel eine Neucodierung des „Autoradios“ vonnöten, damit dieses die frisch eingebauten Komponenten erkennt und akzeptiert. In unserem Fall geht dies einfach durch eine Tastenkombination nach erfolgtem Einbau, also ohne Werkstattbesuch.  Ziel der Aktion ist der Fernsehempfang im Auto, unser dvbLOGiC DT2 bietet neben dem DVB-T- auch HD- und Pay-TV-Empfang als Option mit entsprechendem Kartenleser. Für einen stabilen Empfang arbeitet der Tuner mit zwei Antennen, die beispielsweise ins Heckfenster geklebt werden. Weiterhin ist ein AV-Ausgang an Bord, so dass einer weiteren Aufrüstung mit Monitoren für die Hinterbänkler nichts im Wege steht. Dann gibt es noch einen USB Eingang, der neben Musik für Fotos und Filme gut ist und auch Festplatten verkraftet. So gibt es auch bei bereits vorhandenem USB des Mercedes Music Interface einen klaren Mehrwert. Die Steuerung der neuen Funktionen erfolgt mit der gewohnten Bedieneinheit in der Mittelkonsole. Der dvbLOGiC wird genauso wie ein TV ab Werk vom Systemmenü als TV-Tuner geführt. Nur dass es die Zusatzfunktionen wie Foto, Video oder USB als neue Menüpunkte gibt. Im Gegensatz zum originalen TV fällt dem geübten Mercedes-Lenker die Freischaltung von TV und Videos auf, so dass bewegte Bilder auch während der Fahrt geliefert werden – sonst bräuchte auch niemand ein Rear-Seat-Entertainment. Passend dazu ist optional eine Fernbedienung mit Infrarotauge erhältlich, so dass die Steuerung von der Rückbank möglich ist. 

Fazit

Insgesamt bekommt man mit dem dvbLOGiC DT2 eine TV-Nachrüstung, die sich mit den gewohnten Fahrzeugbedienelementen steuern lässt und sich wie eine Werkslösung präsentiert. Die Zusatzfeatures wie den USB-AV-Player und die Option fürs Rear-Seat-Entertainment nimmt man dann gerne mit. 

Preis: um 600 Euro

Dvblogic DT2-NTG45


-

Ausstattung

 
Hersteller Caraudio-SystemsVertrieb Navlinkz 
Lieferumfang Tuner-Box, CAN-Box 
Lieferumfang Kabelsatz, 2 Glasklebeantennen 
Lieferumfang USB- und AV-Verlängerungen 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren