Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Muse M-500 BT

Für alle Fälle ...

Bluetooth-Lautsprecher Muse M-500 BT im Test, Bild 1
6780

Badehose – check, Strandtuch – check, Volleyball – check, Kühlbox mit Getränken – check! Was fehlt noch? Genau – Musik! So lässt sich der späte Hochsommer in vollen Zügen genießen. Was packen wir in unsere Tasche? Klar, den Bluetooth-Aktivlautsprecher M-500 BT von Muse.

Bluetooth-Lautsprecher Muse M-500 BT im Test, Bild 2
Die Produkte der französischen Firma Muse sind seit etwa fünf Jahren auf dem deutschen Markt erhältlich. In dem reichhaltigen Portfolio der Firma finden sich viele spannende Unterhaltungselektronik- Produkte. Vom einfachen Radiowecker über Micro- HiFi-Anlagen und Dockingstations bis hin zu Autoradios ist hier alles dabei. Brandneu sind zwei elegant geformte Bluetooth-Lautsprecher, die sich ideal für den mobilen Einsatz anbieten. Wir haben das Einstiegsmodell Muse M-500 BT genau unter die Lupe genommen, das mit seinen geringen Abmessungen überall noch ein Plätzchen finden dürfte.

Ausstattung


Der nahezu würfelförmige M-500 BT mit einer Kantenlänge von etwa 80 mm wiegt leichte 150 Gramm und ist dank seiner Bluetooth- Technik der ideale Spielpartner für unterwegs. In den Würfel integriert ist ein 850-mAh-Lithium-Ionen- Akku, der es ermöglicht, circa vier bis sechs Stunden Musik zu hören. Ist die Akkupower des M-500 BT erschöpft, wird er per mitgeliefertem USB-Kabel wieder aufgeladen. Je nach Stromquelle kann dies bis zu drei Stunden dauern. Der eingebaute Verstärker leistet maximal zweimal 1,5 Watt und befeuert damit zwei kleine Breitbandlautsprecher, die in der linken und rechten Gehäuseseite eingebaut sind. Eine im Boden integrierte Passivmembran unterstützt die Tieftonanstrengungen der kleinen Breitbänder. An den in schwarzer oder weißer Farbe erhältlichen M-500 BT finden weitere portable Player spielend einfach Anschluss. Diese werden mit dem beigelegten Audiokabel am 3,5-mm-Klinkeneingang angeschlossen. Sitzt das Kabel korrekt, leuchtet die Statusanzeige auf der Gehäuseoberseite blau auf.

In der Praxis


Zu Beginn sollte der Muse-Lautsprecher komplett aufgeladen werden. Danach erfolgt das Pairing mit dem gewünschten Bluetooth- Partner. Das gelingt nach Studium der übersichtlichen Bedienungsanleitung ganz einfach. Am Zuspieler wird Bluetooth aktiviert und anschließend die Powertaste des M-500 BT fünf Sekunden lang gedrückt, bis die Statusanzeige blau leuchtet. Jetzt ist es wichtig, die Taste eine weitere Sekunde gedrückt zu halten, bis die Anzeige blau blinkt. Dies signalisiert, dass sich die Geräte suchen. Aus der Liste der gefundenen Geräte wird der Muse ausgewählt und schon kann die Musikwiedergabe starten. Dieser Schritt ist einmalig, bei jedem weiteren Start finden sich die Partner automatisch. Mithilfe der großen Wipptaste können Lautstärke und Titel gewählt sowie das Gerät ein- und ausgeschaltet werden. Wir wünschten uns allerdings ein anderes Tasten- Layout, da Lautstärke- und Titelwahl doppelt belegt sind. Ein kurzer Druck wechselt den Track, ein anhaltender erhöht oder verringert die Lautstärke. Im Eifer des Gefechts kann dies zur Verwechslung führen. Spielt die Musik, gefällt der kleine Würfel durch seinen recht ausgewogenen Klang. Dank seitlich angeordneter Lautsprecherchassis gelingt eine weiträumige Musikwiedergabe. Trotz Passivmembran ist der Bass- und Grundtonbereich etwas unterbelichtet, dafür überzeugt die klare Stimmwiedergabe. Die Bluetooth-Verbindung war bis zu einer Distanz von etwa acht Metern absolut stabil, so dass man sich in der Praxis auch mal etwas weiter vom Gerät weg bewegen kann

Fazit

Der kleine Aktivlautsprecher Muse M-500 BT ist dank geringer Abmessungen in jedem Gepäck zu verstauen und durch Bluetooth-Technik und zusätzlichem Audio-Eingang für nahezu alle Zuspieler geeignet. Ideal für den Strandeinsatz, im Urlaub oder zur Unterhaltung im Hotel auf der Geschäftsreise. 

Preis: um 50 Euro

Bluetooth-Lautsprecher

Muse M-500 BT


11/2012 - Jochen Schmitt

Ausstattung

 
Vertrieb Muse Germany, Mannheim 
Telefon 0621 43760203 
Internet www.muse-europe.com 
Abmessungen (B x H x T in mm) 80/75/80 
Gewicht (in g) 150 
Batterie 850 mAh-Lithium-Ionen-Akku 
Bluetooth-Version V2.1 + EDR 
Standardzubehör USB-Kabel, Line-in-Kabel 
Lautsprecher: 2 x Breitbandchassis plus Passivmembran 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren