Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: Iron Sky (WVG)

Iron Sky

6971
Timo Wolters
Timo Wolters

Ein US-Schauspieler wird zum Mond geschickt, um Publicity für die Wiederwahl seiner Präsidentin zu machen. Vor Ort stößt er auf Mondnazis, die seit 1945 die dunkle Seite des Erdtrabanten genutzt haben, um ihre nun endlich endgültige Endlösung für die Eroberung der Welt vorzubereiten … Crowdfunding als Filmfinanzierung – Ohne die Youtube- und Facebook-Fans der Finnen Timo Vuorensola und Samuli Torssonen wäre das skurrile Projekt nie zustande gekommen.

Was schon allein aufgrund der erstaunlich guten Tricks schade gewesen wäre und natürlich auch wegen des hohen Trashfaktors. Auch wenn „Iron Sky“ zuweilen etwas die Puste ausgeht, gibt es doch zig kleine Details und abstruse Situationen, die ihn sehenswert machen. Das farblich entsättigte, fast monochrome Bild ist ruhig und fehlerfrei, hin und wieder vielleicht etwas weich. Der Sound lässt vor allem die finale Weltraumschlacht wuchtig und effektvoll im Heimkino erklingen.

Fazit

Hoher Trashfaktor, bizarre Ideen und zynische US-Kritik – Iron Sky hat Kultpotenzial.
Iron Sky (WVG)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren