Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Philips 65OLED935
Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: Der Grinch (Universal Pictures)

Der Grinch

17886
Sandy Kolbuch
Sandy Kolbuch

1957 erfand der amerikanische Kinderbuchautor Dr. Seuss die grün-pelzige Gestalt namens Grinch, der Weihnachten verabscheute.

Basierend auf dem Buch präsentieren die Regisseure Yarrow Cheney und Scott Mosier die Geschichte als modernen Animationsfilm: Der Grinch lebt hoch oben auf dem Mount Crumpit mit seinem Hund Max in einer Höhle. Er meidet Whoville und seine sonderbaren Bewohner, genannt die Whos, die im Gegensatz zu ihm das Weihnachtsfest lieben. Doch als all seine Vorräte aufgebraucht sind, macht er sich gemeinsam mit Max auf den Weg ins Dorf, um einzukaufen. Schnell ist er von der guten Laune der Whos und ihrer Weihnachtsdekoration genervt und flüchtet wieder in sein Exil. Nach einer fast schlaflosen Nacht kommt ihm die grandiose Idee, den Whos das Weihnachtsfest zu stehlen. Währenddessen bereitet sich im Dorf die kleine Cindy-Lou auf das Fest vor. Sie will unbedingt Santa Claus persönlich treffen, um ihn um einen ganz besonderen Wunsch für ihre Mutter zu bitten. Als sie in der Nacht auf den Grinch trifft, verändert sie dessen Leben.    


Bild und Ton 


Der zauberhaft verspielte Look des Films präsentiert sich in leuchtenden Farben. Während der Grinch stets mit seinem grünen Fell hervorsticht, fügen sich die farbenfrohen Weihnachtsdekorationen der Häuser in die weiße Schneelandschaft ein. Die brillant-scharfen Bilder fangen jedes noch so kleine Detail ein und lassen sogar fallende Schneeflocken erkennen. Dank Dolby Atmos ist das Zwitschern der Vögel ebenso hörbar wie das Tackern einer Nähmaschine. Wenn der Grinch durch den Schnee schleicht, ist jeder Schritt vernehmbar. Weihnachtsgesänge und leises Glöckchenklingeln sorgen für Atmosphäre. In der Originalfassung leiht Schauspieler Benedict Cumberbatch („Sherlock‘‘) dem grünen Fiesling seine Stimme, während in der deutschen Fassung Komiker Otto dem Grinch Leben einhaucht.   

Extras 


Neben drei Kurzfilmen und deren Making-of zeigen die Featuretten die Entstehung des Films vom Buch an. Die Betrachtung des Designs und die Vorstellung der Charaktere ist interessant.   

Fazit

Amüsanter Weihnachtsfilm für die ganze Familie, basierend auf Dr. Seuss’ gleichnamigen Kinderbuch.
Der Grinch (Universal Pictures)

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren