Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Goya Acoustics Moajaza
Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"- Rabattaktion
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: A-X-L – Mein bester Freund 2.0 (Eurovideo)

A-X-L – Mein bester Freund 2.0

18344
Sandy Kolbuch
Sandy Kolbuch

Der 18-jährige Miles (Alex Neustaedter) verbringt die meiste Zeit auf seinem Motocross- Bike, um bei Rennen Geld zu gewinnen. Als er sich einer Gruppe Gleichgesinnter anschließt, kommt es zu einem Unfall.

Die Teenager lassen Miles alleine in der kalifornischen Wüste zurück. Dort wird er von dem hochentwickelten Roboterhund A-X-L angegriffen. Miles kann dem entfl ohenen Prototypen eines Roboterhundes, der im Rahmen eines streng geheimen Militärprojektes als Kampfmaschine geschaffen und mit künstlicher Intelligenz ausgestattet wurde, entkommen. Als der Roboterhund während der Verfolgungsjagd zu Bruch geht, nimmt sich Miles des Wesens an. Als er versehentlich die Owner-Pairing-Technologie des Roboterhundes aktiviert, kann er ihn wie einen echten Hund zähmen. Miles teilt sein Geheimnis mit Sara (Becky G), die ihm dabei hilft, A-X-L vor den Wissenschaftlern zu schützen, die ihn mit allen Mitteln wieder in ihre Gewalt bringen wollen.    

Bild und Ton 


Der futuristische Film kann mit seiner Optik überzeugen. Die Realszenen auf der Motocross-Bahn sind scharf und detailreich. Die satten Farben ziehen sich bis zu den animierten Computergrafiken, die immer wieder ins Bild eingefügt sind. Der Roboterhund glänzt mit seiner Chromoberfläche und präsentiert jede einzelne Schraube im Detail. Nur bei Nachtaufnahmen kommt es zu geringem Grieseln im Hintergrund. Actionmomente und Motocross- Rennen erfreuen sich sattem Sound. Metallische Effekte, Helikopter, Schusswechsel und Explosionen sorgen für Dynamik.

Fazit

Unterhaltsame Buddy-Komödie mit Science- Fiction-Charakter.
A-X-L – Mein bester Freund 2.0 (Eurovideo)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren