Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Blu-ray Film
20.10.2015

Filmrezension: Ways to Live Forever (dtp)

Ways to Live Forever

7101
Timo Wolters
Timo Wolters

Sam ist elf und seine Diagnose ist tödlich: Leukämie. Die Ärzte geben ihm nur noch wenige Monate.

Sam verarbeitet seine Ängste indem er ein Videotagebuch beginnt und sich Dinge erfüllt, die er immer schon mal machen wollte – eine Rolltreppe raufgehen, die runterfährt, oder alle Erwachsenen- Horrorfilme anschauen zum Beispiel. Immer dabei, sein pragmatisch-realistischer Leidensgenosse Felix … Unsentimental, warmherzig und mit viel Humor begegnet „Ways to Live Forever“ dem Thema Krebs bei Kindern. Die Verfilmung eines preisgekrönten Kinderbuchs gefällt aufgrund ihrer tollen Kinderdarsteller und des unkomplizierten Umgangs mit seiner Geschichte. Der Ton schwankt während der Musikeinsätze ein wenig und die Synchronstimmen der Jungs könnten professioneller sein. Die Originalversion liefert hier mehr Authentizität, ist aber leider nicht untertitelt. Das Bild zeigt natürliche Farben und ein dezentes Korn.

Fazit

Selten wurde das Thema Krankheit bei Kindern weniger prätentiös verfilmt.
Ways to Live Forever (dtp)

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren