Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
29.09.2019 13:31 Uhr

Teufel schnürt Heimkino-Sets mit Onkyo-Receivern

Teufel

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Bereits seit Ende 2017 bietet Lautsprecher Teufel Heimkino-Komplett-Pakete in enger Zusammenarbeit mit Onkyo an.

Ab sofort finden sich mit den Modellen TX-NR696 und TX-RZ840 zwei neue AV-Receiver im Teufel-Programm. Beide Verstärker beherrschen Dolby Atmos und bieten umfangreiche Streaming-Funktionen.

Sieben und neun Kanäle

Die beiden neuen Onkyo-AV-Receiver ähneln sich in Leistung und der Ausstattung. Während der TX-NR696 sieben Kanäle bietet, befeuert der TX-RZ840 neun Kanäle. Zusätzlich können an beide Modelle zwei Subwoofer angeschlossen werden. Kunden, die ein klassisches 5.1-System – also fünf Satellitenlautsprecher und einen Subwoofer – betreiben wollen, haben beim TX-NR696 noch zwei Kanäle „über“. So lässt sich das Heimkino beispielsweise um zwei weitere Satelliten auf 7.1 oder mit zwei Atmos-Lautsprechern wie den Teufel Reflekt zu einem 5.1.2-System erweitern. Der große Bruder TX-RZ840 ist in der Lage, ein Heimkino mit neun Kanälen zu befeuern – beispielsweise 5.1.4 oder 7.1.2.

Die Onkyo AV-Receiver TX-NR696 und TX-RZ840 verfügen jeweils über sieben HDMI-Eingänge, über die selbst die umfangreichste Sammlung an Zuspielern Anschluss findet. Dank zwei HDMI-Ausgängen ist so auch der parallele Betrieb von Fernseher und Beamer möglich. Alle gängigen Mehrkanal-Codierungen von Dolby und DTS, inklusive der Hi-Res-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie die 3D-Formate Dolby Atmos und DTS:X werden unterstützt. Das bei beiden Receivern mitgelieferte Mikrofon erlaubt eine automatische Einmessung aller Lautsprecher. Neben Dolby Vision wird auch HDR10 und HLG unterstützt.

Schwarz und Silber

Der Onkyo TX-NR696 und TX-RZ840 sind jeweils in Schwarz und Silber erhältlich. Um möglichst vielen Kundenwünschen gerecht zu werden, bietet Lautsprecher Teufel Bundles an. So zum Beispiel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set" bestehend aus Ultima 40 Surround, Reflekt, Onkyo TX-NR696, Lautsprecher- und Subwooferkabel zum Preis von 1.999,99 Euro. Dass System 6 THX AVR für Dolby Atmos „5.2.4“-Set kostet 3.499,99 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren