Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Tablet und Smartphone, Wireless Aktivlautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Teufel Holist M

Streaming-Lautsprecher Teufel Holist M

20048

Bei der Musikwiedergabe per Sprachsteuerung war man lange abhängig von den entsprechenden Tech-Giganten, doch nun beschäftigen sich auch echte HiFi-Firmen mit der Technik. So verbindet Teufel seine Expertise jetzt mit Amazons Alexa.

Smart Speaker sind eine noch recht neue Geräteklasse, die vollkommen anders ist, als bisherige HiFi-Geräte. Ihre Entwicklung ist nämlich größtenteils nicht klassischen Lautsprecher- oder Verstärkerbauern zu verdanken, sondern den großen Technologie-Konzernen wie Amazon, Apple und Google. Während die Technik, die hinter sprachgesteuerten Systemen steckt, natürlich unglaublich aufwändig ist und damit genau im Fachbereich dieser Firmen liegt, fehlen dem Silicon Valley im Puncto Musikwiedergabe aber das ein oder andere Jahrzehnt Erfahrung. Glücklicherweise implementieren immer mehr gestandene Lautsprecherhersteller die Smart-Speaker-Technologie in ihre Geräte, um Musikqualität und modernen Komfort zu kombinieren. Teufel erweitert seine Reihe an intelligenten Schallwandlern gerade um die beiden Holist Modelle S und M. Wir konnten uns eines der raren Testmuster des größeren M Modells für einen Test sichern. Gleich zu beginn stellt man fest, dass die Einrichtung eines Smart Speakers völlig anders ist, als die eines klassischen Lautsprechers. Ohne die passende Teufel Holist App geht nichts, und nach dem Installieren des kostenlosen Programms sind erst einmal die WLAN Zugangsdaten gefragt. Anschließend sollte man seinen Holist außerdem mit einem Amazon Konto verbinden, um das zentrale Feature des Smart Speakers nutzen zu können.
26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_image003_3_1616053503.png
>> Mehr erfahren
Teufels Streaminglautsprecher bietet nämlich die volle Unterstützung von Amazons K.I.-Assistent Alexa, mit dem man auf Zuruf zahlreiche Funktionen steuern kann. Das umfasst dabei nicht nur die Musikwiedergabe, sondern auch die Steuerung aller Alexa-kompatiblen Geräte, wie der Beleuchtung und ähnlichen Smart Home Funktionen. Der Holist M ließt außerdem Nachrichten oder Wetterberichte vor, setzt Timer und Erinnerungen und gibt schnelle Antwort auf die unterschiedlichsten Fragen. Bei Musik lässt sich damit die Wiedergabe in unterschiedlichen Räumen steuern, die Lautstärke ändern und Alben von kompatiblen Quellen - allen Voran Amazons eigenem Streamingdienst Amazon Music - aussuchen und abspielen. Um Sprachbefehle entgegenzunehmen besitzt der Holist M vier Mikrofone, die per Tastendruck auch vollständig, von Hardware-Seite aus, deaktiviert werden können. Damit das System auch bei der Musikwiedergabe den Nutzer verstehen kann, wird außerdem ein aktives Noise-Cancelling angewandt, dennoch sollte man seine Befehle nicht allzu leise aussprechen. Die Möglichkeiten, die Sprachassistenten bieten, werden hier also gut ausgenutzt, doch Teufel will diese Fähigkeiten natürlich mit guter HiFi- Technik kombinieren. Da der Holist M als einzelner Lautsprecher konzipiert ist, musste man für räumlichen Klang herkömmliche Wege verlassen und die hauseigene Dynamore 360-Grad-Technologie nutzen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 500 Euro

Teufel Holist M


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren