Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Heimkino
20.10.2015

Einzeltest: Max Multiroom Solution

Verteilstation

10397
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Wer verschlüsselte TV-Signale auf mehreren Endgeräten anschauen möchte, musste bislang die freigeschaltete Smartcard samt Receiver oder CA-Entschlüsselungsmodul immer mitnehmen oder eine kostenpflichtige Zweitkarte anfordern. Mit der Multiroom Solution (MRS) von max gibt es jetzt eine interessante Lösung.

Die meisten Fernseher und Sat-Receiver verfügen über eine CI-Schnittstelle, welche durch Zukauf des passenden CA-Moduls und einer freigeschalteten Smartcard verschlüsselte Angebote freigeben können. Genau hier setzt auch die Multiroom Solution, kurz MRS von max an, mit der man Pay-TV auf mehreren Geräten mit nur einer Smartcard anschauen kann. Das Starter-Paket besteht aus einer Basisstation sowie zwei Clients, welche allesamt zunächst über im Internet erhältliche Firmware programmiert werden müssen. Dies geschieht dank ausführlicher Bedienungsanleitung und nur wenig durchzuführender Schritte innerhalb weniger Minuten. Nach erfolgreicher Programmierung mittels PC-USB-Anschluss baut das MRS-System eine 868-MHz- Funkverbindung auf und überträgt die Signale der in der Basisstation eingelegten zuvor freigeschalteten Smartcard. Die beiden Clients werden von CA-Modulen mit Alternativsoftware wie dem „Maxcam“ erkannt und einfach in den Kabel-/Sat-Receiver oder Fernseher mit CI-Slot eingesteckt. 

Zwei Pay-TV-Programme parallel


Innerhalb unseres Tests konnten wir zwei unterschiedliche verschlüsselte TV-Programme parallel auf zwei verschiedenen Fernsehern anschauen. Da die Basisstation einfach nur mit Strom versorgt werden muss und keinen Sat- oder Kabelanschluss benötigt, empfiehlt es sich beim Betrieb von mehren Clients, die Basisstation beispielsweise in der Mitte der Endgeräte (z. B. im Hausflur) zu platzieren. 

Fazit

Intelligente Lösung. Die Max Multiroom Solution verteilt Pay-TV-Signale via WLAN-Verbindung im ganzen Haus und ermöglicht das gleichzeitige Anschauen von unterschiedlichen verschlüsselten Programmen ohne Kopierschutzeinschränkungen. Das Anschauen von Pay-TV-Angeboten wie Sky oder die HD-Varianten der Privatsender ist offiziell jedoch nur auf zertifizierten Endgeräten erlaubt und verstößt unter Umständen gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen des TV-Anbieters.

Preis: um 130 Euro

Max Multiroom Solution


-

Ausstattung

 
Kategorie WLAN-CI-Kartenleser 
Vertrieb VAS Systeme, Waiblingen 
Telefon 07151 9444390 
Internet www.vas-systeme.de 
+ einfache Installation per PC-USB-Anschluss 
+ gute Reichweite / bis zu vier Endgeräte (Clients) möglich 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren