Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Heimkino
20.10.2015

Einzeltest: IsoTek Mini Mira

Saubermann für den TV

13456
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Der Hersteller Isotek bietet mit dem Mini Mira ein perfekt fürs Heimkino abgestimmtes Netzfilter.Sowohl Audiosignale aus dem Lautsprecher als auch Bildsignale aus dem TV-Gerät oder Projektor sind eigentlich nichts anderes als modulierter Strom aus der Steckdose.

Und hier liegt der Teufel im Detail: Diverse Störimpulse auf der Stromleitung (Schaltnetzteile, Funksignale, Motoren, Haarföhn etc.) können bis ins Audio- bzw. Videosignal gelangen und sorgen für Bild- und Tonstörungen. Mit anderen Worten: Im schlimmsten Fall sind selbst bei den besten AV- Geräten bei ungünstiger Stromversorgung Artefakte im Bild zu sehen und Störungen im Filmton zu hören. Doch keine Panik: Es gibt Lösungen! 

Isotek Mini Mira


Isotek hat mit dem Mini Mira ein speziell für das Heimkino optimiertes, kompaktes Netzfilter entwickelt. Beim Mini Mira handelt es sich um ein Metallkästchen mit zwei Schuko-Buchsen. Damit eignet sich das Mini Mira ideal für eine unsichtbare Platzierung hinter dem TV-Gerät und bietet Anschlussmöglichkeiten für zwei Geräte: einen Bildschirm oder Projektor und eine weitere Audio-Komponente. Spezielle Filterschaltungen im Inneren des Mini Mira sind optimal für die Filterung solcher Störungen im Stromnetz ausgelegt, die bei LCD-, LED-, OLED-, Plasma- und sogar Röhrenfernsehern zu sichtbaren Bildfehlern führen könnten. Laut Hersteller werden auch Funkeinstreuungen mit bis zu 40 dB unterdrückt. Zusätzlich sorgt das Mini Mira für erhöhte Sicherheit und Langlebigkeit der angeschlossenen Geräte, denn neben einer Kurzschluss- Sicherung sorgt eine sanfte Einschaltstrombegrenzung für eine höhere Lebensdauer der elektronischen Bauteile in teuren AV-Geräten. 

Praxis


Die robuste Bauweise des Mini Mira fängt beim Metallgehäuse an, lässt sich an der aufwendigen Filterbestückung im Inneren festmachen und endet bei hochwertigen, kontaktsicheren Schuko-Netzbuchsen. Auch lässt sich das Mini Mira dank zweier Schraublaschen problemlos hinter dem TV-Gerät oder TV-Rack befestigen. In der Praxis erweist sich dieses Spezial-Netzfilter als unsichtbarer Saubermann. Denn unter Ideal- Bedingungen am Vormittag oder späten Abend, wenn Stromnetze typischerweise wenig Störungen aufweisen, sind keine Änderungen in Bild- und Tonqualität einer AV-Anlage zu erkennen – gut so, denn schließlich soll das Filter nicht aktiv in die Performance der Anlage eingreifen. Treten jedoch massive Störungen im Stromnetz durch „Schaltknackse“ von Lichtschaltern oder Störimpulse z.B. durch Motoren (Kühlschrank, Lüfter, Föhn etc.) auf, werden diese effektiv vom Mini Mira unterdrückt, was sich durch fehlende Bildartefakte bzw. Tonstörungen bemerkbar macht.

Fazit

Das Isotek Mini Mira ist perfekt dazu geeignet, die AV-Anlage im Heimkino vor Störungen im Stromnetz zu bewahren und sogar vor Beschädigungen zu schützen. Mini Mira: ein Saubermann fürs Heimkino und absoluter Praxistipp!

Preis: um 320 Euro

IsoTek Mini Mira

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Kategorie Netzfilter 
Preis (in Euro): um 320 Euro 
Vertrieb: IDC Klaassen, Lünen 
Telefon 0231 9860285 
Internet: www.isoteksystems.com 
Abmessungen (B x H x T in mm) 130/65/170 
Gewicht (in Kg): 0.9 
Ausgänge 2 x Schuko, (max. 2 x 1.150 Watt) 
- Solides Metallgehäuse, separat gefi lterte Ausgänge, HF-Dämpfung 30 dB (Audio) / 40 dB (Video), Kurzschluss-Schutz, Innenverkabelung aus versilbertem OFC-Kupfer 
+ speziell für Video ausgelegte Filter 
+ solide Verarbeitung 
+/- + kompakte Abmessungen 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Testurteil überragend 

Bewertung

 
Verarbeitung: 20%
Performance-Gewinn 60%
Praxis: 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren