Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Zubehör Heimkino
20.10.2015

Serientest: Durasat DUR-line MS 58 B, Televes dCSS NevoSwitch MSU5216C

Sat-Verteilung mit Multischaltern

16230
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Satellitenempfang bietet die größte Auswahl an TV-Programmen aus aller Welt. Eine Satellitenanlage eignet sich daher optimal, um mehrere Teilnehmer mit deutschen und internationalen Programmen zu versorgen.

Gerade für Mehrfamilienhäuser oder Wohngemeinschaften bietet der Satellitenempfang ein vielfältiges Angebot aus verschiedenen Sprachräumen. Um die Signale zuverlässig mehreren Teilnehmern zur Verfügung stellen zu können, eignen sich Multischalterverteilungen. Wir haben uns zwei interessante Modelle näher angeschaut.  
Multischalter setzen die Signale vom Satelliten so um, dass die angeschlossenen Teilnehmer alle Programme unabhängig voneinander uneingeschränkt empfangen können. Hierzu ist an der Sat-Antenne ein sogenannter Universal-Quattro-LNB notwendig. Dieser gibt die insgesamt vier Polarisationsebenen einzeln aus. Zusätzlich zu den vier Sat-Eingängen haben Multischalter in der Regel einen weiteren terrestrischen Eingang, an den man z. B. die Signale einer Dachantenne einspeisen kann.     

DuraSat DUR-line MS 58 B


Ein solches Modell ist auch der MS 58B von Dura- Sat, der rund 45 Euro kostet. Er bietet insgesamt acht Ausgänge und ist damit optimal in einem Einoder Mehrfamilienhaus einsetzbar. Der MS 58B ist besonders kompakt und kommt ganz ohne zusätzliches Netzteil aus. Seine Versorgungsspannung bezieht er nämlich einfach von den angeschlossenen Endgeräten. Bei Bedarf kann man ihn auch mittels als Zubehör erhältlichem Netzteil betreiben. Die vergoldeten Anschlussbuchsen sind gut zu erreichen und klar beschriftet. Bei der Multischalter- Verteilung empfiehlt es sich, die jeweiligen Kabel an LNB und Multischaltereingang zu beschriften, damit die richtige Polarisationsebene eingespeist wird. Der DuraSat-Multischalter wurde komplett in Deutschland entwickelt und überzeugte in unserem Praxistest durch exzellente Messwerte. Er lässt sich parallel zu gängigen Quattro-LNBs auch an Quad- LNBs nutzen.     


Televes dCSS NevoSwitch MSU5216C


Wer eine bereits vorhandene Kabelstruktur für die Verteilung von Sat-Signalen nutzen möchte, kann auf einen Unicable-tauglichen Multischalter wie den dcSS Nevoswitch MSU5216C von Televes zurückgreifen. Dieser empfängt seine Signale ebenfalls von einem Universal-Quattro-LNB und optional einer terrestrischen Antenne. Anders als beim klassischen Multischalter werden die Signale hier jedoch auf einzelne Userbänder umgesetzt. Der Televes dCSS NevoSwitch MSU5216C stellt hier gleich 32 Teilnehmeranschlüsse zur Verfügung. Wer also beispielsweise nur einen Sat-Anschluss besitzt, kann hiermit seinen bestehenden Twin-Reveiver bequem mit zwei vollwertigen Signalen versorgen. Auch der Televes Multischalter kommt ohne separates Netzteil aus. Durch den Zukauf von weiteren Kaskaden lässt er sich individuell um weitere Teilnehmeranschlüsse erweitern. Der Televes dCSS NevoSwitch MSU5216C bietet zudem die Möglichkeit, die terrestrischen Signale aktiv oder passiv zu verstärken.     

Fazit

Wer die Signale vom Satelliten gleichzeitig mehreren Teilnehmern zur Verfügung stellen will, sollte auf eine Multischalterverteilung setzen. Die beiden Modelle von Durasat und Televes bieten hier sowohl für die klassische Sternverteilung als auch für die Verkabelung in Reihe beste Voraussetzungen und zuverlässigen Empfang.

Preis: um 45 Euro

Durasat DUR-line MS 58 B


-

Preis: um 150 Euro

Televes dCSS NevoSwitch MSU5216C


09/2018 - Dirk Weyel

Ausstattung

 
Vertrieb: Dura-Sat, Villingen-Schwennigen 
Telefon 07721 946480 
Internet www.durasat.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 130 x 110 x 45 
Eingänge 4 x Sat, 1 x Terr. 
Ausgänge
Dämpfung Sat 4 … 0 dB +/- 2 dB 
Dämpfung Terrestrik 18 dB +/- 2 dB 
Ausgangspegel max. 101 dbμV 
Betriebstemperatur -20 ...+70 °C 
+ Receiver-gespeiste Stromversorgung/kompakte Abmessungen 

Ausstattung

 
Vertrieb: Televes, Köngen 
Telefon 07024 46860 
Internet www.televes.com 
Abmessungen (B x H x T in mm) 137 x 120 x 30 
Eingänge 4 x Sat, 1 x Terr. 
Ausgänge 2 Legacy/SCR I/II 
Dämpfung Sat 2 dB 
Dämpfung Terrestrik -16 dB 
Ausgangspegel max. 87 dbμV 
Betriebstemperatur -5 ...+45 °C 
+ Unicable Legacy und SCR1 und 2-Standard/32 Teilnehmeranschlüsse 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren