Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Zubehör Heimkino
20.10.2015

Einzeltest: Beyerdynamic Headzone Home

Kopfkino

Zubehör Heimkino Beyerdynamic Headzone Home im Test, Bild 1
6948

Sie könnten für satten Surroundsound sterben, haben allerdings keinen Platz für ein 5.1-Lautsprecherset? Oder bei jeder Filmsession steht gleich die überempfindliche Nachbarschaft vor der Tür? Dann habe ich vielleicht die perfekte Lösung für Sie gefunden.

Zubehör Heimkino Beyerdynamic Headzone Home im Test, Bild 2Zubehör Heimkino Beyerdynamic Headzone Home im Test, Bild 3
Kopfhörer, die verblüffend nah an die Klangqualität eines hochwertigen Mehrkanalboxen-Sets herankommen, gibt es bereits seit längerer Zeit. Dennoch bleibt ein kleiner Unterschied: Bewegt sich der Hörer am Hörplatz oder geht er gar im Raum umher, bleibt das Klangbild unverändert. Eben so, als würde er weiterhin auf seinem angestammten Platz sitzen. Das ist prinzipiell nicht negativ, unterscheidet sich im Raumempfinden des Hörers allerdings deutlich von dem der Mehrkanalwiedergabe über ein 5.1-Lautsprechersystem. Hier hat jede Positionsveränderung des Auditoriums auch eine Änderung in der Klangwirkung zur Folge – eben so, als wäre man „live“ dabei. Und genau hier haben die Audiospezialisten von Beyerdynamic angesetzt und eine Lösung namens „Headzone Home“ entworfen, die echtes Lautsprecherfeeling generiert und anspruchsvolle Heimkinofans, die ihr Hobby via Kopfhörer betreiben, begeistern soll. Das hat mich neugierig gemacht.

63
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png
qc_NaturalClick-03_3_1637747778.png
>> Mehr erfahren

Praxis/Ausstattung



Die Installation geht überraschend einfach und schnell von der Hand und ist selbst von ungeübten Techniklaien innerhalb weniger Sekunden erledigt. Zunächst wird der vorhandene Blu-ray-Player mittels Lichtleiter- oder Koaxialkabel mit dem Kopfhörerverstärker Headzone HBC1 verbunden. Im zweiten Schritt wird der zum Lieferumfang gehörende Empfänger HR1 auf dem Flachfernseher platziert und ebenfalls mit dem HBC1 verbunden. Für festen Halt auf dem TV-Rahmen legt Beyerdynamic eine flexible Befestigungsklammer bei, die ohne den Einsatz von Werkzeugen individuell genutzt werden kann und auch den Einsatz auf dem Rack oder Regal erlaubt. Ist dies geschehen und der ultrabequeme DT880HT mit der kleinen Verstärkereinheit verbunden, ist die Hardware- Installation auch schon erledigt. Im letzten Schritt gilt es nun nur noch den HBC1 über die Raumgröße, Klangeigenschaft (bedämpfter oder schallharter Raum), Lautstärke das benötigte Tonformat zu informieren. Und auch dies geschieht dank des cleveren Einknopf-Bedienkonzeptes intuitiv und ist innerhalb weniger Sekunden vollbracht.

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-03_3_1635154545.jpg
>> Mehr erfahren bei

Klang



Die Einrichtung erweist sich also als kinderleicht, weshalb ich die Testphase mit „Fear of the Dark“, des Iron-Maiden-Albums „Flight 666“ beginne, die mir gleich ins Blut übergeht. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand: Es sind die unglaubliche Spielfreude und die enorme Impulskraft. So wird mir in Sekundenschnelle eine Livehaftigkeit geboten, die mich mitten ins tosende Publikum versetzt, das dem Rhythmus der britischen Kultband folgt und seinen Teil zu dieser unglaublich überwältigenden Performance beiträgt. Weiter geht es dann mit der ersten Hatz des Angelina-Jolie-Blockbusters „Salt“. Eine Passage, die ich mittlerweile in- und auswendig kenne und bei der ich sehr gespannt bin, wie sie mir das Headzone Home darstellt. Was ich nun erlebe, erfordert die Bezeichnung „sensationell“, denn im Nu wird mir eine Raumdarstellung geboten, die kaum besser sein könnte. Spätestens als die Agentin auf ihrer Flucht von Truck zu Truck springt, habe ich das Gefühl, mich selbst zwischen den riesigen Lastern zu bewegen, die mit einer schier gnadenlosen Durchzugskraft durch unser Testkino zu rasen scheinen. Einen wesentlichen Teil zu dieser beeindruckenden Performance trägt das sogenannte Headtracking bei, das die Klangdarstellung ja nach ermittelter Position des im Übrigen sehr bequemen Kopfhörers verändert bzw. anpasst wird. Eben genau so, als würde ich mich inmitten eines perfekt abgestimmten Lautsprechersystems bewegen. Trotz aller Tieftongewalt bleibt das Klangbild auch in höheren Pegellagen immer sauber, ohne dabei vom Bassteppich verdeckt zu werden. Im Gegenteil, denn in dieser Szene fällt auch die hervorragende Grundtondarstellung des Beyerdynamic-Setups auf, das jeden Schuss wie auch die anschließenden Kollisionen der Polizeifahrzeuge mit aller Dynamik und punktgenauer Abgrenzung reproduziert und so jede Menge Filmspaß erzeugt.

Fazit

Ich bin beeindruckt! Diese Lösung ist eine absolute Empfehlung für alle Heimkinofans, die keinen Platz für ein ausgewachsenes 5.1-Setup haben oder Rücksicht auf schlafende Kinder oder empfindliche Nachbarn nehmen müssen. Näher an den Sound eines perfekt abgestimmten Lautsprechersystems kommt man derzeit einfach nicht heran!

Preis: um 1300 Euro

Zubehör Heimkino

Beyerdynamic Headzone Home

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Kategorie Lautsprechersimulation 
Vertrieb Beyerdynamic, Heilbronn 
Telefon 07131 6170 
Internet www.beyerdynamic.de 
Anschlüsse 1 x opt.-in, 1 x koax-in, 1pt.-in x opt.-out, Headtracker-in 
Einstellungen Lautstärke, virtuelle Raumgröße, virtuelle Raumbeschaffenheit 
Eingangssignale DTS, Dolby Digital, ProLogic, PCM-Stereo 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Raumdarstellung 
+ hoher Tragekomfort 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 

Bewertung

 
Klang(70%) 70% :
Tonalität(50%) 50%
Lebendigkeit(20%) 20%
Praxis(30%) 30% :
Tragekomfort(15%) 15%
Ausstattung(15%) 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren