Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Wireless Music System
20.10.2015

Einzeltest: Silvercrest SMRB 40 A1

Musikalisch

13340
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Flat-TVs haben aufgrund ihrer schmalen Bauweise meist nicht genügend Platz für große Lautsprecher. Um den TV-Ton in angemesser Klangqualität anzuhören, eignen sich so genannte Soundbars, wie der SMRB 40 A1 von Silvercrest.

Wir haben uns ein Testmuster angefordert.Der Silvercrest Soundbar lässt sich aufgrund seiner Bauweise perfekt vor dem Fernseher platzieren, ohne dass es zu Bildbeinträchtigungen kommt. Man kann ihn dank mitgeliefertem Zubehör aber auch ganz bequem an der Wand befestigen. 

Ausstattung


Zum Lieferumfang des Silvercrest gehört zudem eine kleine Fernbedienung sowie ein Cinch- auf Minilklinkenkabel. Der Silvercrest SMRB 40 A1 bietet umfangreiche Anschlussmöglichkeiten. Neben einem optischen Digitaleingang besitzt der Soundbar einen Miniklinkeneingang sowie Subwoofer-Ausgang. Auf der Rückseite ist neben einem Netzschalter außerdem noch eine USB-Buchse sowie LAN-Schnittstelle zu finden. Der Silvercrest-Soundbar lässt sich nämlich auch in das heimische Netzwerk integrieren. Neben der Direktverbindung via Ethernet-Kabel kann dies auch drahtlos via WLAN erfolgen. Auch via Bluetooth können Endgeräte, z. B. ein Smartphone Verbindung mit der Silvercrest aufnehmen. 

Einfache Bedienung


Über die Direktwahltasten auf der Fernbedienung oder der Soundbar selbst, lassen sich die einzelnen Quellen auswählen. Die Einrichtung ins heimische Netzwerk ist über eine kostenfreie App in wenigen Minuten erledigt. Dann bietet der Silvercrest-Soundbar neben dem Zugang zu den eigenen Musikdateien im Heimnetzwerk oder vom Smartphone und Tablet auch den Zugriff auf zahlreiche Musik-Streamingdienste wie Deezer, Spotify, Tidal, Qobuz und Internetradio. Zusätzlich erlaubt der Silvercrest die Einbindung weiterer Lautsprecherkomponenten zu einem Multiroom-System.  Der Silvercrest hat je zwei Hochtöner und Breitbandlautsprecher eingebaut und bietet sattten Stereoklang. Bei Bedarf kann man ihn auch etwas lauter aufdrehen, ohne das der Ton verzerrt wiedergegeben wird. Für den individuellen Hörgenuss stehen zahlreiche bereits vorgefertige Klangmodi zur Auswahl. Auch eine manuelle Anpassung von Höhen und Bass ist möglich.

Fazit

Der Silvercrest SMRB 40 A1 Soundbar eignet sich hervorragend als Lautsprecher für den Fernseher und für die Wiedergabe von Musik aus dem Internet und vom Smartphone. Der Soundbar lässt sich neben der Bedienung via Fernbedienung auch mittels App steuern und zu einem Multiroom-System ausbauen.

Preis: um 150 Euro

Silvercrest SMRB 40 A1

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: LIDL 
Internet www.silvercrest-multiroom.com 
Abmessungen (B x T x H in mm) 930/120/122 
Gewicht(in Kg) 4,35 
Funktionsprinzip Virtual Surround-Soundbar 
Verstärkerleistung (in Watt) 2 x 20 Watt RMS 
Besonderheiten Steuerung via App, Multiroom-fähig, Internetradio, Bluetooth 
Anschlüsse: Aux-In Stereo-Cinch, optischer Digtaleingang, Subwoofer out Cinch, LAN, USB, WLAN, Netzschalter 
+ Steuerung via App (inkl. Musikstreamingdienste) 
+ + LAN, WLAN und Bluetooth 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Einstiegsklasse 

Bewertung

 
Ton 50%
Praxis 50%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren