Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Wireless Music System
20.10.2015

Einzeltest: Naim Mu-so Qb - Seite 2 / 4

Formatfragen

de/produkte/lx-mkii-serie/lx-2-mkii" title="Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel - zur Infoseite, externer Link" target="_blank">
33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-03-rechts_3_1616674467.jpg
>> Mehr erfahren
Insgesamt ist die Qb-Variante genauso elegant gestaltet, wie die Standard-Variante der Mu-so, auch wenn die Würfelform das Gerät natürlich etwas massiver aussehen lässt.        Auch bei den Funktionalität ändert sich nichts, so dass auch die Mu-so Qb über alle Annehmlichkeiten verfügt, die man von einem modernen Musiksystem erwarten kann. Hauptsächlich steht hier natürlich die netzwerkgestützte Musikwiedergabe im Vordergrund. Per Ethernetkabel oder WLAN kann das Gerät mit dem heimischen Netzwerk verbunden werden. Bedient werden die Streamingfunktionen des Systems dann mit der kostenlosen Naim App, die sich neben guter Funktionalität erneut auch durch ihr schönes Design hervorhebt. Hier können auch die anderen Quellen der Mu-so Qb ausgewählt werden, deren Anschlüsse sich an der Rückseite des Gerätes befinden. Neben einer USB-Schnittstelle für Massenspeicher und Mobilgeräte, können digitale Quellen auch per optischem Kabel, oder per Bluetooth verbunden werden. Für die Übertragung analoger Signale kann man sich stattdessen dem 3,5 Millimeter-Anschluss bedienen. Doch auch aus den Weiten des Internets kann man Musik streamen. Für Internetradios und Podcasts wurde vTuner Premium integriert, während mit Tidal und Spotify auch zwei Musikstreamingdienste zur Verfügung stehen.
21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_stereo-frontal_3_1610370237.jpg
>> Mehr erfahren
Während der Katalog von Tidal dabei direkt in die App integriert ist, erlaubt Spotify auch hier nur das verwenden der eigenen App, mit der Mu-so als Ausgabegerät.   Im Hauptbildschirm können außerdem fünf verschiedene Radiosender als Presets gespeichert werden, was die Bedienung des Gerätes ohne App erleichtert. Auf der Oberseite befindet sich dafür ein gläsernes Bedienfeld mit Toucheingabe, das verschiedene Funktionen erfüllt. Hier lässt sich das Gerät ein- und ausschalten, die Musik pausieren, oder Titel überspringen werden. Außerdem können die externen Quellen, und eben die fünf Presets ausgewählt werden. Der elegant beleuchtete Ring um das Bedienfeld herum dient außerdem zum Einstellen der Lautstärke. Das funktioniert prima, doch in den vollen Genuss des Gerätes kommt man eben nur per App. Gerade weil hier alle Möglichkeiten der bildschirmbasierten Bedienung ausgenutzt werden. Alben werden ansehnlich mit Covern dargestellt und können bei der Auswahl sofort an die richtige Stelle in der Wiedergabeliste gebracht werden. Mit einem Tippen auf den Button mit dem stilisierten Buch offenbart Naims App dann aber ihr Sahnestückchen: Ein simuliertes Booklet zu jedem Album. Hier werden Informationen zum aktuell Laufenden Titel, dem Album und dem Interpreten zusammengefasst und optisch ansprechend präsentiert.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 900 Euro

Naim Mu-so Qb


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren