Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Sonus Faber Sonetto II
Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Wireless Music System
20.10.2015

Einzeltest: Auvisio WLAN-Multiroom-Lautsprecher ZX-1601

Musik in jedem Raum

13163
Elmar Michels
Elmar Michels

Preiswerte Multiroomsysteme sind immer noch rar gesät, wir haben hier einen Lautsprecher, der für kleines Geld große Streamingqualitäten mitbringt.Der auvisio WLAN-Multiroom-Lautsprecher ZX-1601 ist ein handlicher aktiver Stereolautsprecher mit zwei Breitbändern und einem gemeinsamen Bass, der auf digitales Musikstreaming spezialisiert ist.

Er beherrscht nicht nur Bluetooth, was die drahtlose Wiedergabe vom Smartphone ermöglicht, sondern auch WLAN, was zahlreiche neue Möglichkeiten offeriert. Über die Einbindung ins Heimnetz per WLAN lässt sich der ZX-1601 von überall ansteuern, sei es mit Smartphone oder Tablet, oder auch mit PC oder Notebook. Das funktioniert sowohl mit Apple-Geräten über das hauseigene Airplay als auch mit Windows-Geräten. Aber das ist noch nicht alles: wer will, kann bis zu acht Lautsprecher im Haus verteilen und nach Lust und Laune ansteuern. Ein ausgewachsenes Multiroom-System rückt somit in greifbare Nähe. Der Vollständigkeit sei noch erwähnt, dass der auvisio auch gerne Musik von USB-Stick, SD-Karte und analoger AUX-Quelle abspielt, wie es sich für ein gut ausgestattetes Gerät dieser Art gehört. 

Praxistest


Die Installation des WIFI-Lautsprechers geht schnell und einfach von der Hand. Mit der kostenlosen MUSO-App (für iOS und Android) sind nur zwei Schritte nötig, bis die Musik spielt. Erstens zeigt man der App den ZX-1601-Lautsprecher. Dann wechselt man ins heimische WLAN und bindet den Lautsprecher ein. Zurück in der MUSO-App ist einmalig das WLAN-Passwort einzugeben und fertig. Bei beidseitiger Unterstützung ist eine Kopplung per WPS-Taste ebenfalls möglich. Die MUZO-App dient dann auch als Musikplayer, Musik auf dem Mobilgerät kann abgespielt werden und es stehen in der App Streamingdienste zur Verfügung. User von Spotify & Co. geben kurz ihre Zugangsdaten ein und los geht´s. Aber auch vom stationären PC lässt sich der auvisio ansteuern. Apple-User benutzen die gewohnte Kombination aus iTunes und einem Airplay-Gerät, unter Windows unterstützt der Windows Media Player das Streaming; einfach „Wiedergabe auf Gerät ...“ und dann den ZX-1601 auswählen. Damit wird alles abspielbar, was sich in diese Player einbinden lässt, beispielsweise alle Netzwerkordner, die in iTunes fürs Home Sharing freigegeben sind. 

Sound


Aus dem auvisio kommt eine Menge raus, er ist viel potenter als kleinere Bluetoothlautsprecher. Mit dem kleinen Bassreflex-Tieftöner macht er sogar Bässe. Sehr sinnvoll ist die Klangregelung aus Höhen- und Tiefenregler an der Rückseite des Geräts, so lässt sich der Klang an hallige Badezimmer oder Regalaufstellung im Büro anpassen. High-End-HiFi sollte man für die 100-Euro nicht erwarten, das ist klar. Doch einen guten Job macht der auvisio allemal.

Fazit

Mit seiner hervorragend umfangreichen Quellenauswahl und vielseitiger Funkionalität ist der auvisio WLAN-Multiroom-Lautsprecher ein Top-Angebot. Kauftipp für Sparfüchse.

Preis: um 100 Euro

Auvisio WLAN-Multiroom-Lautsprecher ZX-1601

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis (in Euro): um 100 Euro 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Telefon: 07631 3600 
Internet: www.pearl.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 330/140/235 
Gewicht (in Kg): 3,5 
Eingang: 3,5-mm-Klinke, USB, SD-Card, WLAN, Airplay, Bluetooth 
* 2 x 8-cm-Breitbandlautsprecher + 1 x 10-cm-Tieftöner im Bassreflexgehäuse 
* Verstärker, WLAN-Accesspoint und Bluetooth integriert 
* kostenlose MUSO-App für iOS und Android zur Installation und Steuerung 
* Streaming vom Smartphone oder aus iTunes und Windows Media Player vom PC 
* multiroomfähig mit bis zu 8 Lautsprechern 
* Internetradio und Streamingdienste wie Spotify, Tidal, etc. 
+ tolle Quellenvielfalt 
+ stimmiges Konzept mit Erweiterungsmöglichkeit für Multiroom 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Bedienung: 30%
Ausstattung: 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren