Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
120_17773_2
Topthema: Der Spezialist
Acer PD1520i
Kompakt, mobil, langlebig und trotzdem gut genug für gelegentliches Filmvergnügen. Vier Eigenschaften, die in dieser Kombination in einem Beamer nur selten vereint sind.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi
20.10.2015

Systemtest: Block P 100, Block A 100

Schlagkräftiges Duo

3033
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Vor rund eineinhalb Jahren präsentierten wir Ihnen den ersten Test der neuen HiFi-Marke Audioblock. „Erstklassiger Klang und tolle Verarbeitung zu fairem Preis“, dieses Motto hat sich die im niedersächsischen Oldenburg ansässige Firma auf die Fahne geschrieben.

Nun steht ein weiteres Produkt von Block auf dem Prüfstand: eine ausgewachsene Vor-End-Kombi. Wir hatten weltexklusiv die Möglichkeit für einen ersten Test.
Verstärker, bestehend aus einer separaten Vor- und Endstufe, sind für audiophile Liebhaber das Nonplusultra, wenn es um guten Klang geht. Erstens sind bei diesen im Gegensatz zu klassischen Vollverstärkern die empfindlichen Sektionen wie Phono-Verstärkung, Klang- und Lautstärkerregelung in einem eigenen Gehäuse untergebracht und werden daher kaum von den hohen Strömen und Spannungen der reinen Leistungs-Verstärker-Sektion beeinflusst. Zweitens sind getrennte Vor-End- Kombis flexibler: Sie lassen sich nach Bedarf mit weiteren Endstufen aufrüsten (Bi-Amping oder zweites Paar Lautsprecher) und bieten die Möglichkeit, Endstufen sehr nahe an die Lautsprecher zu stellen (kurze Lautsprecherkabel). Ganz nebenbei sieht die ganze Sache schon recht imposant aus. Ein Umstand, den das Duo aus Vorstufe P 100 und Endstufe A 100 von Block eindrucksvoll erfüllt.  

A 100 und P 100


Wie bereits der gut bekannte Vollverstärker V 100 und CD-Player C 100 aus der 100er-Serie, beeindruckt die neue Vor-End-Kombi mit massiven Metallgehäusen, einer mehreren Millimeter dicken Frontplatte und dezentem Design. Auffällig sind neben dem eleganten Schwung auf der Frontplatte das im Deckel eingeprägte Firmenlogo und vor allem die massiven Kühlrippen an den Seitenwänden beider Gehäuse. Besonders stolz ist der Firmengründer M. Block auf die Tatsache, dass trotz fernöstlicher Fertigung die Produktentwicklung in Deutschland getätigt wurde; auch ein finaler Qualitätscheck und eine 40-Stunden-Serviceabwicklung (sofern nötig) finden hierzulande statt. Schauen wir uns die Komponenten etwas näher an: Die Vorstufe P 100 bietet Anschlussmöglichkeiten für 4 Audioquellen, Plattenspieler inklusive (!), sogar zwischen MM- und MC Tonabnehmern lässt sich umschalten. Alle Buchsen am Gerät sind als massive, vergoldete Buchsen ausgeführt, zur besseren Lesbarkeit beim Anschließen der Kabel sind deren Beschriftungen sogar zusätzlich „auf dem Kopf stehend“ abgedruckt – prima! Die Bedienung der P 100 ist zudem ein echter Traum: Die massiven Aluminium- Drehregler verleihen der Vorstufe echte Klasse und fühlen sich sehr hochwertig an. Übrigens: beide Block-Geräte verfügen über höhenverstellbare Gehäusefüße, so dass selbst bei der Platzierung auf „krummen“ Fußböden die Komponenten immer gerade stehen. Die massive Endstufe A 100 bietet für den Anschluss von Lautsprecherkabeln zwei Paar kräftiger Schraubklemmen, natürlich in vergoldeter und elektrisch gekapselter Ausführung – so gehört sich das. Ein Blick ins Innere der A 100 offenbart hingegen keine Sensationen, sondern ein sauberes, klassisches Platinenlayout eines altbewährten Schaltungskonzepts. Für reichlich Endstufenpower setzt Block auf einen besonders kräftigen, gekapselten Trafo und ausreichend dimensionierte Netzteil- Kondensatoren, eine gute Idee, wie wir später im Messlabor feststellen werden.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 599 Euro

Block P 100

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 899 Euro

Block A 100

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

12/2010 - Michael Voigt

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren