Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Vollverstärker, Streaming Client, Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Systemtest: Technics SU-C700, Technics ST-C700, Technics SB-C700

Die Rückkehr einer Legende

10486
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Sie ist wieder da: die unter HiFi-Freunden hochgeschätze Marke Technics! Nach einer Pause von mehreren Jahren hat sich der Mutterkonzern Panasonic entschieden, wieder hochwertiges HiFi unter der Marke Technics zu produzieren. Und der Neustart kann sich defi nitiv sehen lassen: Wir haben als weltweit erste Testredaktion die neue 700er-Serie zum Test direkt aus Japan erhalten.


Jeder, der sich mit HiFi schon länger beschäftigt, kennt sie: die edlen Technics Vollverstärker und Vor-Endstufen-Kombis mit den typischen, großen, beleuchteten VU-Metern. Generationen von HiFi-Fans haben Technics geliebt und geschätzt, denn immer hatten Technics-Produkte das „gewisse Extra“ und boten exzellente Musikqualität zu nachvollziehbaren Preisen. Im Zuge der Globalisierung des Mutterkonzerns Panasonic ist Technics als eigenständige HiFi-Marke vor rund zehn Jahren vom Markt verschwunden. Doch zum Glück hat man sich im Panasonic-Headquarter im japanischen Osaka auf die alten Tugenden der Marke Technics besonnen und zur IFA 2014 mit zwei nagelneuen Produktserien der Weltöffentlichkeit die Wiedergeburt von Technics präsentiert. 

C700-Serie

 
Während die neue Technics- R1-Serie das absolute Ultra-High-End- Segment abdecken soll, bewegt sich die nicht minder anspruchsvolle C700-Serie in preislich überschaubaren Regionen. Eine komplette HiFi-Kette aus Vollverstärker SU-C700, einem Netzwerk-Player ST-C700 und zwei Regallautsprechern SB-C700 kostet rund 3.500 Euro (alle einzeln erhältlich) – und genau diese Kette haben wir als weltweit erste Redaktion einer Fachzeitschrift zum Test erhalten. Tatsächlich steckt HIFI TEST sogar noch ein wenig mehr im Thema Technics: Der Schreiber dieser Zeilen durfte bereits im letzten Jahr unter strenger Geheimhaltung die Prototypen der neuen Technics-Produkte in Osaka begutachten und bei der finalen Produktgestaltung beratend mitwirken. Trotz gewisser „Vorkenntnisse“ bin ich dennoch überrascht, wie beeindruckend elegant die neue C700-Serie nun vor mir steht. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1300 Euro

Technics SU-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 900 Euro

Technics ST-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2015 - Michael Voigt

Preis: um 1300 Euro

Technics SB-C700

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2015 - Michael Voigt

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren