Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Vollverstärker
20.10.2015

Einzeltest: McGee Harmony

Hybride

16932
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Manche HiFi-Kenner schwören auf den warmen, harmonischen Klang von Röhren, wenn es um Verstärker geht. Tatsächlich finden die guten alten Vakuum- Röhren auch in modernen HiFi-Komponenten Eingang, zumindest als aktive Vorstufen-Komponenten, wie im Vollverstärker Harmony von McGee.

Die Marke McGee dürfte einigen Lesern bereits bekannt sein, denn schon seit einigen Jahrzehnten ist die Marke in Sachen Sound unterwegs und dürfte zumindest den Hobby- und Profimusikern unter uns bekannt sein. Denn unter dieser Marke wurden bereits seit den 80er-Jahren professionelle Verstärker und PA-Lautsprecher entwickelt und gefertigt. Neben einigen anderen bekannten Marken gehört McGee zum Elektronikanbieter Sintron aus dem süddeutschen Iffezheim. Dort wurden diese Produkte auch entwickelt, nur die Fertigung wurde aus Kostengründen wie bei den meisten Marken nach Fernost verlagert. Allerdings wurde es Anfang der 2000er-Jahre ruhig um McGee, bis Sintron-Chef Uwe Bartel vor einigen Jahren auf die Idee kam, die Marke McGee unter reinen HiFi-Gesichtspunkten wieder aufleben zu lassen. Dabei war von Anfang an klar, dass McGee-Produkte den eher lifestyleorientierten Musikfan ansprechen sollen und mit einer zeitgemäßen Ausstattung für das Thema Musikstreaming gewappnet sein müssen. Mittlerweile gibt es ein kleines, feines HiFi-Produktprogramm, aus dem wir bereits den schmucken CD-Player CD-M1 in Ausgabe 2/18 vorgestellt haben. Ganz neu im Programm ist der optisch perfekt dazu passende Vollverstärker namens Harmony, der als Hybrid-Gerät diverse Vorzüge aus unterschiedlichen Welten vereint.


McGee Harmony

Solides Gehäuse aus Metall, gerundete Ecken und ein elegantes Design mit nur 360 mm Breite und einer Höhe von 70 mm zeichnen den neuen Vollverstärker Harmony aus. Seine schlichte Front beherbergt lediglich Quellenwahlschalter und Lautstärkeregler, zusammen mit dem CD-Player CDM1 gibt die Kombi ein wunderschönes Bild ab. Die eigentlichen Highlights des Harmony stecken jedoch im Inneren, denn hier hat der Hersteller moderne und effektive Transistor- Schaltungstechnik für die Endstufensektion mit echten Vakuum-Röhren in der Vorstufe kombiniert. Neben klanglichen Vorzügen der Röhrentechnik, sprich warm-harmonischer Wiedergabe, sieht das außerdem sehr gut aus, denn durch keine Lüftungsschlitze im massiven Gehäusedeckel lässt sich ein Blick auf die sanft orange glimmenden Röhren erhaschen. Neben den üblichen analogen Eingängen bietet der Harmony auch ausreichende Anschlussmöglichkeiten für digitale Quellen, auch ist eine Antenne für den Empfang von Musikdaten vom Smartphone via Bluetooth vorhanden. Eine weitere Antenne sorgt für die Einbindung des Harmony ins heimische WLAN und ermöglicht so den Zugriff auf Musikdaten aus dem Wi-Fi-Netz, welches über Apple Airplay oder einen Rechner mit iTunes zugespielt werden kann.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 650 Euro

McGee Harmony

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren