Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch
20.10.2015

Vergleichstest: 16er-Systeme passend für VW Golf VI/VII im Test

Sound im Golf

9763

Fahrzeugspezifische Lautsprecher werden immer beliebter und kaum ein namhafter Hersteller kommt heute ohne aus. Entsprechend der Beliebtheit von Volkswagens Dauerbrenner Golf stehen auch die passenden Lautsprecher hoch im Kurs.

Wir haben einen repräsentativen Querschnitt zum Test gebeten.
Der VW Golf steht mittlerweile in seiner siebten Generation beim Händler, und auch in Sachen HiFi gibt es einige Varianten. Bis einschließlich Golf III lässt sich so ziemlich alles ganz zwanglos einbauen, seien es Zwei- oder Dreiwegesysteme. Ab dem Golf IV gibt es fahrzeugspezifische Systeme im Handel, wobei beim 4er sowohl 16er- als auch 20er-Zweiwegesysteme möglich sind. Der Golf V ist meist mit Einbauplätzen für ein 20er-Dreiwegesystem ausgerüstet, während VW bei den Reihen VI und VII zum 16er-Zweiwegesystem zurückgekehrt ist. Die letzten beiden Gölfe sind fast kompatibel. Die Lautsprecheraufnahmen sind gleich, so dass ein Golf-VI-System sich auch in den VII einbauen lässt. Einziger Unterschied ist der Einbauplatz des Hochtöners, der im 6er im Spiegeldreieck untergebracht ist, während der VII die Tweeter in der A-Säule trägt. Die Unterschiede der Lautsprechersets sind also in den Kabelbäumen zu finden. Dieser lässt sich aber leicht anpassen, so dass ohne viel Aufwand ein Golf-VI-System auch in den VII passt und umgekehrt. Die Preise liegen meist um 200 Euro, deutlich günstigere Systeme sind eher die Ausnahme. Wir haben sieben Kandidaten zusammengetragen, um zu sehen, welcher der Beste für den Golf VI ist.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren