Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Tablets
20.10.2015

Vergleichstest: 6 Einsteiger-Tablet-PCs

Kleine Biester

3865
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Bücher und Zeitschriften lesen und noch mehr: Dafür eignet sich die Einstiegsklasse der Tablet-PCs. Das kann man mit den Readern natürlich auch, sie zeigen Bilder aber nur in Graustufen, und Videos können sie schon gar nicht wiedergeben.

Damit wiederum kann hier bereits die Einstiegsklasse glänzen. Hier gibt es Multimedia zum Mitnehmen.
Zwei Reader mit Multimedia-Qualitäten eröffnen unseren Reigen der Einstiegs-Tablets. Sie verzichten auf das vergleichsweise teure E-Ink-Display und bringen mit ihren LCDs Farbe ins Lesevergnügen. Deshalb eignen sie sich auch viel besser als ihre grauen Kollegen zur Betrachtung von Fotos und Videos. Nicht zu vernachlässigen ist auch die bessere Bildqualität, wenn es um die Anzeige bunter Magazine geht. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit eignen sie sich perfekt als Unterhalter für unterwegs. Da sie aber ohne Touchscreen auskommen müssen und die Bildschirme eher zum Lesen als für Videos und Fotos geeignet sind, durchlaufen beide Geräte unseren Test quasi außer Konkurrenz. Vier schlanke Tablets mit Touchscreen bilden das Sahnehäubchen des Einsteiger- Testfeldes. Mit aufwendigerer Touchdisplay-Technik, dem Android-Betriebssystem und einigen zusätzlichen Features sind sie natürlich nicht mehr für unter 100 Euro zu haben. Die aufwendigere Betriebssoftware und die Aufrüstung mit kostenlosen oder kostenpflichtigen Applikationen machen die trotz allem kompakt gehaltenen Tablets erst richtig vielseitig. Außerdem sind alle vier WLAN-tauglich, so dass Sie damit auch mobil ins Internet kommen, sei es nun von den eigenen vier Wänden aus, oder von einem WLAN-Netzwerk, auf das Sie zugreifen können. Mit zwei Testteilnehmern können Sie sogar GPS-Daten empfangen und sich damit zuverlässig durch jeden Großstadtdschungel navigieren lassen. Erfahren Sie, was alles geht, zum halben Preis der Oberklasse. Ach ja, Bücher, Zeitungen und Zeitschriften können Sie natürlich auch damit lesen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren