Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: E-Book Reader
20.10.2015

Vergleichstest: E-Book-Reader

Reader für den Strand

12342
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Insbesondere unter hellem Sonnenlicht spielen E-Reader einen der Vorteile,  die sie gegenüber dem Papierbuch haben, aus; die Bildschirme sind nahezu  blendfrei und somit auch unter hellster Sonneneinstrahlung noch gut zu lesen,  wo das Lesen von weißen Papierseiten durch die starken Reflexionen schnell  zur  Ermüdung der Augen führt. Allein, die Nähe der elektronischen Geräte zu   Wasser und Staub lässt ein mulmiges Gefühl aufkommen, haben wir doch gelernt, dass gerade das Zusammenspiel von Wasser und Strom fatale Folgen  nach sich ziehen kann.


Das hat sich nun geändert, wir  haben drei Hersteller von E- Readern gefunden, die ihre  Geräte mit ausreichendem Schutz vor  eindringendem Wasser ausstatten und  somit das Lesen am Strand und im  Schwimmbad seines Schreckens berauben. Kobo, Pocketbook und Tolino  bieten jeweils ein Gerät an, das weitgehend gegen Eindringen von Wasser und  damit auch Staub und Sand geschützt  ist. Dabei geht jeder der Hersteller eigene Wege; auf der absolut sicheren  Seite ist man beim Pocketbook aqua, der seine IP-Zertifizierung direkt auf  dem Karton stehen hat, da weiß man,  was man hat und vor allem darf. Etwas  schwieriger gestaltet es sich da schon  beim Kobo, der erst nach einiger Recherche ebenfalls seine Schutzart nach  IP-Zertifizierung preisgibt. Deutlich bedeckter hält sich dagegen das Gemeinschaftsprojekt des Buchhandels. Der Tolino erlaubt zwar auch einen Tauchgang, hält sich aber bezüglich der genauen Spezifizierung zurück. Wir haben  es dennoch ausprobiert, wie bei allen  anderen auch.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren