Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 16cm
20.10.2015

Vergleichstest: 16er-Kompos ab 80 Euro im Test

Viel Spaß, wenig Geld

118
Elmar Michels
Elmar Michels

Auch wenn an dieser Stelle immer gepredigt wird, man solle nie am Frontsystem sparen, wird die Frage erlaubt sein, was für relativ kleines Geld im Auto möglich ist.Wer glaubt, 100 Euro seien bereits extrem wenig für Autolautsprecher, hat wahrscheinlich kein Internet, so dass ihm unglaubliche Angebote wie „1200 Watt, 4 Wege für 19 Euro“, für Neuware natürlich, glücklicherweise erspart geblieben sind.

Wir haben es bei der 100-Euro-Klasse bereits mit ernsthaften und gut gemachten Speakern zu tun. Zwar bleibt bei den meisten Markenanbietern nur der Griff zu den Einsteigerserien, diese haben allerdings einiges zu bieten. Wir haben uns auf 16er-Komponentensysteme beschränkt, die klar dafür geeignet sind, als Frontlautsprecher eine der wichtigsten Klangaufgaben im Auto zu übernehmen. Nach wie vor benötigen sie zwar etwas mehr Einbauaufwand als Koaxsysteme, dafür bieten sie aber auch das bessere Klangpotenzial. Ein Minimum an Dämmung in den Türen und eine ordentliche Befestigung sollte man übrigens auch günstigen Lautsprechern gönnen. Genauso ist in jedem Fall eine kleine Endstufe zu empfehlen. Doch jetzt soll es erst einmal um sechs Sets im Labor- und Hörvergleich gehen – genauso ernsthaft wie in allen teuren Preisklassen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren