Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal
20.10.2015

Vergleichstest: 4 große Zweikanäler im Test

Qualität zählt

10824
Elmar Michels
Elmar Michels

In Zeiten, in denen Autoverstärker nicht klein genug sein können, bleiben leistungsstarke Zweikanalendstufen ein wenig außen vor. Ihre Kanäle reichen einfach nicht für die gesamte Anlage, der Kunde verlangt da eher nach sechs oder acht Kanälen auf der Fläche einer Postkarte.

Doch es soll sie ja noch geben, die echten HiFi-Fans, die ohne mit der Wimper zu zucken 200 Watt an ein Zweiwege-Komposystem hängen, obwohl man für 150 Euro zugegebenermaßen vier Kanäle in anständiger Klangqualität bekommt. Aber wer einmal in den Genuss einer richtigen Endstufe gelangt ist, will nichts anderes mehr haben. Es macht einfach Spaß (und klingt gut), beim Musikhören genug Headroom zu haben und an einen möglichen Mangel an Dynamikreserven nie wieder einen Gedanken zu verschwenden. Das ist die Menge Luxus, die man sich gerne gönnt und die dauerhaft Freude bereitet. Und so unflexibel sind große Zweikanäler gar nicht; sie sind neben dem Hauptjob als Luxusantrieb für Kleinlautsprecher jederzeit in der Lage, auch ernsthaften Subwoofern auf die Sprünge zu helfen. Vielleicht ist bei unserer kleinen, aber feinen Auswahl ja was dabei?
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren