Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT
Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.
309_0_3
Anzeige
Topthema: On-Ear statt Rentier
Dein Fest, dein Sound - Bis zu 22% Rabatt auf Teufel-Produkte
Du bist auf der Suche nach einer tollen Geschenkidee, die unterm Baum für strahlende Augen sorgt? Egal, ob für Mama, den älteren Bruder oder deine beste Freundin, über guten Sound freuen sich nun wirklich alle.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv
20.10.2015

Vergleichstest: Platz-Leistungs-Verhältnis

5 Aktivsubwoofer mit kompakten Gehäusen im Vergleich

Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 1
16967

Aktivsubwoofer sind praktisch und trendy. Allerdings möchte man heutzutage keinen gewöhnlichen Subwoofer mehr im Kofferraum haben.

Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 3Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 4Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 5Car-Hifi Subwoofer Aktiv: Platz-Leistungs-Verhältnis, Bild 6Car-Hifi Subwoofer Aktiv Audio System M 08 Active im Test, Bild 7Car-Hifi Subwoofer Aktiv Audio System M 08 Active im Test, Bild 8Car-Hifi Subwoofer Aktiv Audio System M 08 Active im Test, Bild 9Car-Hifi Subwoofer Aktiv Autotek A690RXA im Test, Bild 10Car-Hifi Subwoofer Aktiv Autotek A690RXA im Test, Bild 11Car-Hifi Subwoofer Aktiv Autotek A690RXA im Test, Bild 12Car-Hifi Subwoofer Aktiv Blam CR 20 im Test, Bild 13Car-Hifi Subwoofer Aktiv Blam CR 20 im Test, Bild 14Car-Hifi Subwoofer Aktiv Blam CR 20 im Test, Bild 15Car-Hifi Subwoofer Aktiv ESX V800 im Test, Bild 16Car-Hifi Subwoofer Aktiv ESX V800 im Test, Bild 17Car-Hifi Subwoofer Aktiv ESX V800 im Test, Bild 18Car-Hifi Subwoofer Aktiv Ground Zero GZCS 10SUB-ACT im Test, Bild 19Car-Hifi Subwoofer Aktiv Ground Zero GZCS 10SUB-ACT im Test, Bild 20Car-Hifi Subwoofer Aktiv Ground Zero GZCS 10SUB-ACT im Test, Bild 21
Wir testen 5 aktuelle Vertreter der Oberklasse.
Aktivsubwoofer ging mal einfach. Man nehme eine ganz normale passive Subwooferkiste und schraube ein Verstärkermodul rein. Das reicht heute meist nicht mehr, um die anspruchsvolle Kundschaft glücklich zu machen. Technisch ist gegen diese Lösung absolut nichts zu sagen, nur ist die traditionelle Basskiste nun einmal aus der Mode. Daher lassen sich die Hersteller etwas einfallen, den Bass möglichst unauffällig ins Fahrzeug zu holen. Es gibt die Ultrakompakten, meist Untersitzwoofer, die mit 5 Litern Gehäusevolumen auskommen und sich unsichtbar verbauen lassen. Deren Nachteil ist bedingt durch die geringe Größe ein nicht gerade brachial lauter Bass. Unser Testfeld geht einen anderen Weg. Wir haben uns nach kleinen Gehäusen umgesehen, die, wenn sie schon etwas Platz im Kofferraum beanspruchen, diesen wenigstens zum großen Teil nutzbar lassen. Bis 300 Euro sollten sie kosten, womit schon einiges abgedeckt ist. Viel Spaß mit unseren Kandidaten! 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren