Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
66_15649_2
Topthema: TV unverpassbar
Diveo MZ-101
Wer über Satellit die privaten TV-Stationen in HD-Qualität sehen möchte, musste sich bisher das verschlüsselte Angebot HD+ holen. Jetzt steht mit Diveo ein weiterer Anbieter am Start, der mit einer neuen Hybridbox auf den Markt kommt. Wir haben das Programmpaket getestet.
71_10564_1
Topthema: Raumakustik verbessern
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set
offerbox_1528885231.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Subwoofer (Home)
20.10.2015

Vergleichstest: 6 Subwoofer im Vergleich, sowie Tipps und Tricks zur Einstellung

Drucksache

720
Roman Maier
Roman Maier

Fazit

Eines ist Fakt: Druckvoller, dynamischer Tiefbass, der sich in der Magengegend bemerkbar macht, kann nur von einem Subwoofer erzeugt werden. Und dieser macht keineswegs nur Krach und bringt den Nachbarn zur Weißglut, sondern solch ein Gerät bringt, vorausgesetzt richtig angeschlossen, justiert und positioniert, viel Spaß, ohne dabei die Nerven der Zuhörer oder Nachbarn zu strapazieren.
Von den drei Mittelklasse-Teilnehmern kristallisierte sich der Canton- Frontfire-Sub in unserem großen Kino als Testsieger heraus. Der sehr schön verarbeitete Hesse bringt alles mit, was ein Bassmeister braucht. Speziell in den Disziplinen Pegelfestigkeit, Dynamik und Präzision sammelte er deshalb Bestnoten. Knapp dahinter landet Yamaha YST-SW515, der aufgrund seiner knackigen Basswiedergabe sowohl für den Mehrkanal- wie Stereoeinsatz empfohlen werden kann. In Sachen Preis/Leistung war dafür Hecos Victa Sub 25A ganz vorn, der neben seiner sehr guten Klangperformance durch eine aufwendige Verarbeitung und sinnvolle Ausstattungsfeatures verfügt - und das für gerade einmal 300 Euro. Logische Folge: der HEIMKINO-Preistipp. Etwas eindeutiger war es hingegen in der Oberklasse. Hier setzt sich Velodynes CHT-10R relativ klar durch. Die exzellente Verarbeitung und die sehr präzise und jederzeit kontrollierte Reproduktion tiefster Frequenzen sind nur einige der herausstechenden Eigenschaften dieses „Powerpacks“. Knapp dahinter streiten sich der PSW-10 von VSS und Dalis Concept-Sub um die Plätze, wobei Letzterer durch ein extrem attraktives Preisgefüge auffällt. Für rund 580 ist dieses Gerät schon im Handel erhältlich, was für uns mit dem Prädikat Preistipp in dieser Klasse belohnt wird. Rund 170 Euro mehr muss der interessierte Heimkinofan für den PSW-10 hinblättern. Dieses Gerät verfügt allerdings auch zum Beispiel über ein extrem aufwendig gestaltetes Echtholzgehäuse und etwas mehr Ausstattung. Leider hat man beim Zubehör etwas gespart. So sind Spikes hier nur optional und gegen Aufpreis erhältlich.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 400 Euro

Canton AS 85 SC

Mittelklasse


-

Preis: um 300 Euro

Heco Sub 25A

Mittelklasse


10/2009 - Roman Maier

Preis: um 400 Euro

Yamaha YST-SW515

Mittelklasse


10/2009 - Roman Maier

Preis: um 580 Euro

Dali Concept Sub

Oberklasse


10/2009 - Roman Maier

Preis: um 850 Euro

Velodyne CHT-10R

Oberklasse


10/2009 - Roman Maier

Preis: um 850 Euro

VSE PSW-10

Oberklasse


10/2009 - Roman Maier

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren