Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
61%
Nein
39%

Kategorie: Camcorder
20.10.2015

Vergleichstest: HD-Camcorder

Vierlinge

2294
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Fazit

Höchst erfreut nahm ich die Zuwendung wenigstens zweier Modelle zu mehr Weitwinkel zur Kenntnis. Hoffentlich zieht der Wettbewerb nach, damit es bei Aufnahmen größerer Motive künftig nicht mehr heißen muss „Bitte noch ein Stück zurücktreten!“ Überhaupt sind die kreativen Möglichkeiten in dieser Preisklasse deutlich erweitert, denn, CMOS sei Dank, Features wie High Speed Zeitlupe, Golfmodus und Zeitraffer-Aufnahmen gehören beinah zum Standard.
Trotz der außergewöhnlichen Ausstattung wurde nicht an der Bildqualität gespart, denn sie ist es letztendlich, welche die Kaufentscheidung mitträgt. Ein Muster an Auflösungsfähigkeit ist die Canon mit ihrer enormen Schärfeleistung, die Panasonic kann hier fast gleichziehen, setzt leider sichtbar Schärfefilter ein, was sie gar nicht nötig hat. JVC schafft den Spagat zwischen hochauflösenden Fotos und scharfen Videos; lediglich die Dämmerungsaufnahmen sind etwas durch die geringe Blendenöffnung benachteiligt. Sony zeigt die beste Lowlight-Aufnahme und kann auch sonst mit ausgewogener Farbdarstellung glänzen. Die Bildqualität liegt also insgesamt auf erfreulich hohem Niveau, was auch zu erwarten ist, denn wir befinden uns hier ja schließlich in der Spitzenklasse. Anders verhält es sich mit der Bedienphilosophie der einzelnen Hersteller. Zwar verfügen bis auf den Kandidaten von JVC sämtliche Testgeräte über ein Touchscreen-Display, welches mehr und mehr Bedienfunktionen auf sich vereint. Umso problematischer können sich Schlieren, Fingerabdrücke oder schlicht Sonneneinstrahlung auf die Ablesbarkeit der LCDs auswirken. Daher ist es umso erfreulicher, dass bis auf JVC sämtliche Hersteller den Sucher wiederentdeckt haben. Die Everio verfügt zwar nicht über einen Sucher, allerdings gibt es hier auch keine Fingerabdrücke auf dem Display, das arbeitet nach wie vor ohne Touch. Berührt werden muss dagegen die Lasertouch- Fläche neben dem Display, um durchs Menü zu scrollen. Ihre Entscheidung sollte sich in der Tat auf die unterschiedlichen Bedienkonzepte konzentrieren. Da heißt es, vor dem Kauf reichlich ausprobieren, wie Sie mit der Menüstruktur und der Bedienung zurechtkommen, damit Sie das ganze Potenzial der Spitzenklasse ausschöpfen können.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 1300 Euro

Canon Legria HF S21

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 1200 Euro

JVC Everio GZ-HM1

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

08/2010 - Thomas Johannsen

Preis: um 1000 Euro

Panasonic HDC-SD707

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

08/2010 - Thomas Johannsen

Preis: um 1400 Euro

Sony HDR-CX550

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

08/2010 - Thomas Johannsen

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren