Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
291_14403_1
Anzeige
Topthema: Klanggewaltig mit Dolby Atmos
Die neue Soundbar klang bar5 mr von Loewe
Die neue Multiroom-Soundbar klang bar5 mr kombiniert stilvolles Design mit herausragender Benutzer- freundlichkeit. Durch den 3D Dolby Atmos Ton liefert die klang bar5 mr ein fesselndes Sound-Erlebnis. Im Set mit dem neuen Subwoofer Loewe sub5 einfach unschlagbar!
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal
20.10.2015

Vergleichstest: 6 Vierkanalendstufen im Vergleich

Gehobene Qualität

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal: 6 Vierkanalendstufen im Vergleich, Bild 1
19083

Fazit

Das Testfeld aus 6 Endstufen der unteren Spitzenklasse zeigt, dass man für um die 300 Euro sehr gute Verstärker erhält. Doch welche ist die perfekte Endstufe für wen? Fangen wir mit der Größe an, und hier gibt es auch schon die erste Überraschung.
Die beiden größten Verstärker im Test sind die Audio System und die Pioneer. Bei Ersterer ist das kein Wunder, schließlich ist die analoge M (Vorgänger eingeschlossen) bereits lange am Markt. Doch auch die Class-D von Pioneer schert sich nicht um den heutigen Trend zur Miniaturisierung. Am anderen Ende haben wir die Kleinsten mit den Amps von ESX und Ground Zero. Beide sind recht neu und bieten moderne Class-D mit enormer Leistung auf kleinstem Raum. Doch nur die ESX ist wirklich modern. Denn ohne Hochpegeleingänge mit Einschaltautomatik für eine einfache Installation und ohne Start-Stopp-Fähigkeit kann der Betrieb in aktuellen Fahrzeugen suboptimal ausfallen. Die Hochpegelfunktion bieten neben der ESX auch die Amps von Audio System, Pioneer und Mosconi, doch nur die ESX kommt mit einem Error- Protection-System für Werksradios mit Lautsprecherdiagnosefunktion. Start-Stopp-fähig ist außer der digitalen ESX nur die Analogfraktion mit Audio System, Emphaser und Mosconi, für die das eine leichte Übung ist. Im Kapitel Ausstattung findet sich diesmal eine ganze Reihe Verstärker, die darauf offenbar wenig Wert legen. Klar kann man im DSP-Zeitalter argumentieren, dass ein Verstärker nichts anderes können muss als verstärken, doch für alle Anwender, die ohne großen Aufwand etwas mehr Sound wollen, ist es immer noch praktisch, wenn der Verstärker die Lautsprecher ansteuern kann. Umterm Strich sind nur die Audio System und natürlich die ESX sehr gut ausgestattet. Die Mosconi braucht eventuell optionale Weichensteckkarten, dann ist sie jedoch, gerade in Verbindung mit einem ebenfalls optionalen Plug&Play-Kabelsatz, sehr gut auf ihren Einsatz in bestimmten Fahrzeugen vorbereitet. Kommen wir zum Thema Leistung. Alle Verstärker im Test bieten mehr als genug Bums, um nahezu jedem Komposystem auf die Sprünge zu helfen. Auch ein Subwoofer im Brückenbetrieb ist für unsere Spitzenklasse-Amps kein Problem, wenn es sich nicht um einen schweren Bassbrummer handelt. Leistungsmäßig top sind die digitalen Amps von Ground Zero und Pioneer, die so richtig fett Rabatz machen können, nur braucht die Ground Zero dafür fast keinen Platz. Doch auch hier ist die ebenfalls digitale ESX ganz dicht dran, und eher noch ein kleines Stückchen kleiner als die Ground Zero. Klanglich hat es uns besonders der sahnig-analoge Mosconi-Sound angetan, was nicht heißt, dass die anderen nicht klingen. Denn Klang ist subjektiv, sodass es wie immer Sinn ergibt, bei einem Fachhändler vorbeizuschauen. Bleibt nur noch, der Siegerin zum Pokal zu gratulieren, und das ist natürlich die ESX. Denn die QL600.4 hat alles: Leistung, Kompaktheit, Ausstattung, Integrations features und einen prima Klang.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 275 Euro

Audio System M-90.4

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 300 Euro

Emphaser EA-S4

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2020 - Elmar Michels

Preis: um 300 Euro

Testsieger
ESX QL600.4

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2020 - Elmar Michels

Preis: um 330 Euro

Ground Zero GZCA 4.200-4

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

01/2020 - Elmar Michels

Preis: um 360 Euro

Mosconi Gladen ONE 80.4

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2020 - Elmar Michels

Preis: um 350 Euro

Pioneer GM-D9704

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

01/2020 - Elmar Michels

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren