Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
326_0_3
Anzeige
Topthema: Kinositze für Ihr Heimkino
Perfekter Sitz- & Liegekomfort
Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen für maximalen Komfort für ein unvergessliches Filmerlebnis.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
Neu im Shop
ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
offerbox_1641647363.png
>>als Download hier

Kategorie: 1-DIN-Autoradios
20.10.2015

Vergleichstest: Sechs Autoradios ab 80 Euro im Test

USB oder Klinke

1-DIN-Autoradios: Sechs Autoradios ab 80 Euro im Test, Bild 1
1028

Bei den führenden A-Marken kosten Autoradios mit USB ab ca. 100 Euro.

1-DIN-Autoradios Scott SRX 210 im Test, Bild 21-DIN-Autoradios Renkforce CD-7516 im Test, Bild 31-DIN-Autoradios Pioneer DEH-P2100UB im Test, Bild 41-DIN-Autoradios Kenwood KDC-W3040R im Test, Bild 51-DIN-Autoradios JVC KD-R302 im Test, Bild 61-DIN-Autoradios Clarion CZ109E im Test, Bild 7
Wer darauf verzichtet, kann leicht einen Zwanziger einsparen.War der zweistellige Eurobereich bis vor kurzem No-Name-Autoradios aus dem Supermarkt vorbehalten, so liegen in diesem Jahr auch die Einstiegsmodelle fast aller führenden Hersteller deutlich unter 100 Euro. Bestes Beispiel hierfür ist das von uns bereits in Ausgabe 2/2009 getestete Kenwood KDC-W313A. Für gerade einmal 80 Euro bringt es bereits eine Klinkenbuchse in der Front mit und besitzt darüber hinaus alle qualitativen Tugenden, die man von einem Markengerät erwartet. Aus dem gleichen Preissegment testen wir diesmal das Schwestermodell KDC-W3044A sowie die Konkurrenten Clarion CZ109E und JVC KD-G302. Alle drei kosten deutlich unter 100 Euro UVP, besitzen eine Klinkenbuchse und verzichten auf USB. Diese digitale Schnittstelle ist bei den getesteten Geräten von Renkforce und Scott zum Preis von 80 bzw. 90 Euro bereits an Bord. Als Vertreter des USB-Einstiegs bei den Spitzenmarken rundet schließlich das Pioneer DEH-P2100UB für 100 Euro das Testfeld nach oben ab
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren