Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: Tuner
20.10.2015

Einzeltest: Vistron Youtune

DAB+ Tuner für die HiFi-Anlage

Tuner Vistron Youtune im Test, Bild 1
20362

Gerade im Wohnzimmer nutzt man zum Radio hören oftmals nicht ein klassisches Radiogerät, sondern hört über eine HiFi-Anlage. Doch was, wenn diese noch keinen DAB+-Empfang hat? Ganz einfach: Mit einem Adapter wie dem Youtune von Vistron aufrüsten.

Tuner Vistron Youtune im Test, Bild 2Tuner Vistron Youtune im Test, Bild 3
Wir haben es ausprobiert.Der Youtune-DAB+-Adapter kostet rund 60 Euro und ist für den Anschluss an eine HiFi-Anlage oder Aktiv-Lautsprecher konzipiert.
53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI03_3_1635154992.jpg
>> Mehr erfahren bei

Ausstattung


Das mit 15cm Breite und nur 4 cm Höhe sehr kleine Gerät lässt sich per Audio-Cinch-Kabel an einen AV-Receiver oder eine HiFi-Anlage anschließen. Ferner ist auf der Rückseite ein Miniklinkenausgang vorhanden, an den man neben einem Kopfhörer auch z. B. Aktiv-Lautsprecher verbinden kann. Für den Anschluss via Cinch liegt dem Gerät bereits ein entsprechendes Kabel bei. Einen digitalen Audioausgang gibt es beim vorliegenden Modell leider nicht. Hier ist laut Hersteller ein entsprechender Adapter geplant. Im Karton des Vistron befinden sich außerdem vier kleine Gummitüllen, die man auf der Unterseite des Adapters in den vorgesehenen Einkerbungen bei Bedarf aufkleben kann.
40
Anzeige
ORBID SOUND: Modulare Home-Cinema-Sets HALO I, HALO II und HALO III 
qc_001-b_1623919730.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg
qc_003_3_1623677325.jpg
>> Mehr erfahren

Praxis


Die Steuerung des Adapters wird komplett über die mitgelieferte Fernbedienung vorgenommen. Wer das Gerät komplett im Schrank verstecken möchte, kann als Zubehör optional einen Infrarot-Sensor für die Fernbediensignale erwerben. Nach dem erstmaligen Einschalten bittet der Vistron zur Auswahl der Menüsprache. Anschließend wird automatisch nach verfügbaren DAB+-Sendern sowie ebenfalls nach UKW-Programmen gesucht. Für den Empfang von Radiosendern genügt eine kleine Stabantenne, wie man sie vom DVB-T-Fernsehen her kennt. Der DAB+-Adapter bietet ein gut lesbares 12-stelliges alphanumerisches Display, auf dem der jeweils aktuell ausgewählte Sender inklusive Programmspeicherplatz angezeigt wird. Durch Drücken der Info-Taste lassen sich hier auch Titelinformationen, aktuelle Signalstärke und die Uhrzeit einblenden. Die automatisch nach dem Suchlauf in alphabetischer Reihenfolge hinterlegten Sender lassen sich individuell umbelegen oder bei Bedarf löschen. Bis zu acht Lieblingsprogramme können außerdem komfortabel auf Favoritenspeichern ablegen werden. Zum Aufruf dieser hat der Hersteller separate Direktwahltasten auf der Fernbedienung hinterlegt. Der Vistron erlaubt weitere Einstellmöglichkeiten, wie das Aktivieren eines Auto-Standby-Modus oder die Regulierung der Displayhelligkeit. Befi ndet sich der Adapter im Standby-Modus wird im übrigen lediglich eine kleine rote LED angezeigt.

Fazit

Wer seine alte HiFi-Anlage für den Empfang von DAB+ aufrüsten möchte, findet mit dem Youtune von Vistron einen geeigneten Kandidaten. Der DAB+-Adapter bietet sehr guten Radioempfang und einfache Bedienung.

Preis: um 60 Euro

Tuner

Vistron Youtune

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertieb Vistron, Neunburg vorm Wald 
Telefon 09672 9275370 
Internet www.vistron.eu 
Abmessungen (B x H x T in mm): 150 x 40 x 140 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt): 2,6/0 
+ sehr einfache Bedienung 
- kein Digitalausgang 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 40%
Ausstattung 10%
Verarbeitung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren