Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Goya Acoustics Moajaza
Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.
190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Die Profis
25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set
offerbox_1528885231.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Tonabnehmer, Zubehör HiFi
20.10.2015

Systemtest: Sculpture A.4 MC 5,3 Ohms SHP, Consolidated Audio „Monster Can“

Klotz und Dose

19329
Holger Barske

Was tun, wenn man einen tollen Tonabnehmer mit extrem geringer Ausgangsspannung gebaut hat? Natürlich jemanden fragen, ob er nicht einen perfekt passenden Übertrager wickeln will!
Das hier ist die Geschichte einer sehr fruchtbaren europäischen Kooperation. Dabei herausgekommen ist die bemerkenswerte Kombination aus einem zum großen Teil in Frankreich gefertigten Tonabnehmer und einem ganz speziellen MC-Übertrager aus Berlin.

Die treibende Kraft zumindest hinter der Tonabnehmerseite der Geschichte ist ein Franzose namens François Saint-Gérand, der seit ein paar Jahren wie ein Wirbelwind die ziemlich erstarrte französische HiFi-Szene aufmischt. Eigentlich ist er, wenn ich mich recht erinnere, von Hause aus Sprachwissenschaftler, seine Passion aber gehört der Musikwiedergabe, vorzugsweise mit analogen Mitteln. Vor ein paar Jahren hat er mit zwei Kollegen zusammen angefangen, in Paris ein Unternehmen der besonderen Art ins Leben zu rufen. „Ana Mighty Sound“ ist ein Treffpunkt für Musikverrückte aller Art, man kann sich dort austauschen, Pläne schmieden, Gleichgesinnte kennenlernen und tatsächlich auch HiFi-Komponenten käuflich erwerben. Aus dieser Melange von spannenden Leuten ist unter anderem eine sehr rege Tonabnehmerszene entstanden. Während man sich zunächst auf die Reparatur und Modifikation aller möglichen existierenden Abtaster konzentriert hat, entstand irgendwann daraus ein kleines, aber feines Unternehmen namens „Sculpture A“, das derzeit neben zwei Tonabnehmern auch eine Phonovorstufe fertigt. Bei uns zu Gast ist das derzeitige Abtaster-Spitzenmodell namens Sculpture A.4 SHP zum Preis von 4.900 Euro. Zu seinen Besonderheiten zählt seine sehr geringe Ausgangsspannung um 0,1 Millivolt (bei 5,5 Zentimeter Schnelle). Das ist lediglich ein Fünftel dessen, was ein MC üblicherweise zu liefern imstande ist. Moderne Phonovorstufen mit über 70 Dezibel Verstärkung sind zwar in der Lage, so etwas zu bedienen, erfahrungsgemäß jedoch tun sich elektronische Lösungen klanglich mit so geringen Spannungen eher schwer. Der von vielen Anwendern in solchen Situationen bevorzugte Weg ist der Einsatz eines Übertragers, der die winzigen Signale auf ein Niveau anhebt, das „normale“ Phonovorstufen zu bedienen in der Lage sind. Normal bedeutet hier: eine Lösung für MM-Pegel. MM-Abtaster liefern üblicherweise Signale in der Größenordnung von zwei bis fünf Millivolt und in diese Regionen sollte ein Übertrager die MC-Signale schon hochpäppeln können. Kurzes Nachrechnen ergibt: Eine Anhebung um das Dreißigfache könnte die Spannung des Sculpture A.4 schon gebrauchen. Normalerweise besorgen Übertrager eine Anhebung um den Faktor zehn, ab und zu auch um das Zwanzigfache, aber dreißig? Das ist die absolute Ausnahme. Und hier kommt Michael Ulbrich ins Spiel.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4900 Euro

Sculpture A.4 MC 5,3 Ohms SHP


-

Preis: um 4000 Euro

Consolidated Audio „Monster Can“


03/2020 - Holger Barske

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren