Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Tonabnehmer
20.10.2015

Einzeltest: Ortofon Concorde Century

Jahrhundertsystem

17879
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Eine Menge Jubiläen gibt es bei Ortofon zu feiern – und zwar nicht nur solche des reinen Alters der Firma, sondern auch solche der Beständigkeit diverser Produktlinien, eine davon das ConcordeAuch wenn es im Namen den Hinweis auf das hundertjährige Bestehen Ortofons im Jahre 2018 trägt, so rundet sich der Geburtstag des Ortofon-Concorde- Systems heuer auch zum vierzigsten Mal: 1979 wurde der Tonabnehmer mit dem radikalen Design der staunenden Öffentlichkeit vorgestellt. Und wo wir gerade beim Runden sind: Der Kreis schließt sich, denn die Erstausgabe des Concorde war ein reiner HiFi-Tonabnehmer, wie auch das Jubiläumsmodell Century heute wieder einer ist.

Dazwischen gab und gibt es eine lange Reihe von DJ-Systemen in der Bauform, die natürlich gerade im professionellen Bereich eine Menge Vorteile bringt: Ein Tonabnehmer mit quasi integrierter Headshell muss nicht justiert werden – wenn der Tonarm korrekt montiert wurde, passt auch die Geometrie an der Nadelspitze – fertig. Außerdem begann – man muss es ja auch nicht schönreden – keine fünf Jahre nach der Einführung des Concorde der Siegeszug der CD im HiFi-Bereich, und so war man bei Ortofon sicherlich froh, auf dem recht stabilen Markt für DJs noch vertreten zu sein – immerhin sind so ein paar Klassiker entstanden. Nun aber zum Century: Nicht gerade dezent im voll verchromten Finish, macht das Jubiläumsmodell klar, dass seine Ansprüche hoch liegen. Dementsprechend können auch die inneren Werte des immerhin 599 Euro teuren Tonabnehmers überzeugen: Der Nadelträger trägt einen Diamanten im Fine- Line-Schliff für optimale Abtastung bei gleichzeitig plattenschonender Auflagefläche. Die Compliance des Systems liegt bei 16 μm/mN und ist damit relativ niedrig – passend zur recht hohen Masse von 18,5 Gramm, die das Century mitbringt. Die feinen Drähtchen der vier Spulen bestehen nicht nur aus hochreinem Kupfer, sondern sind zusätzlich versilbert. Ich habe aus meinem Herzen keine Mördergrube gemacht und das Century an uralte Plattenspieler montiert – dort, wo gerade ein Bajonett nach SME-Standard vorhanden war. Und ich kann sagen, dass ich eine Menge Spaß hatte, und das nicht nur, weil ich kein einziges Mal justieren musste. Gerne erinnere ich mich an die High End 2018 in München wo ich direkt hintereinander das Concorde und dann das „große“ MC Century für 10.000 Euro hören durfte. Ja – das MC war in vielen Belangen noch etwas besser, ich hatte aber den Eindruck, dass es sich auch schon ziemlich lang machen musste, um das MM auf Distanz zu halten. Der Tiefbassbereich des Concorde gerät sehr souverän und trocken, mit einer ordentlichen Schwärze und viel Druck, den es gerade am oberen Ende der zulässigen Auflagekraft entfaltet. Die Mitten sind ausgewogen, vielleicht mit einem minimal dunklen Timbre.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 599 Euro

Ortofon Concorde Century


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren