Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Tablets
20.10.2015

Vergleichstest: i-onik TX Serie I 7"

Der kleine: Androide i-onik TX Serie I 7"

12362
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Mit der TX-Serie stößt i-onik nunmehr in die Spären der Ruggadized, also der stoß- , staub- und wassergeschützten  Tablets vor. Das Konzept sieht beim 7"-Tablet ein Grundgerät vor, das standardmäßig mit 16 GB Speicher auskommt, optional in einer 32- oder 64-GB-Version verfügbar sein soll.

Sie haben außerdem beim Betriebssystem die Wahl zwischen  Android und Windows. 

Ausstattung


Wir entschieden uns für die Android-Version und erhielten das gute Stück  mit einer Android-4.4-Installation. Damit ist man bei i.onik auf der sicheren Seite, denn das läuft stabil und schont die Hardware-Ressourcen. Das in orangener Signalfarbe gehaltene Schutzgehäuse hinterlässt einen soliden Eindruck. Muss es auch, ist es doch nach Schutzart IP67 komplett staubdicht  und  selbst  bei  zeitweiligem Untertauchen gegen Eindringen von Wasser geschützt. Daher sind auch sämtliche Schnittstellen überdacht, und die Tasten wie Ein-Aus-Schalter und Lautstärke sind ebenfalls geschützt.  Die drei üblichen Android-Tasten für die Anzeige der aktiven Fenster, die Home-Taste und der Rückbutton sind am Bildschirmrand ebenfalls mit einem Kunststoffüberzug gegen Eindringen von Staub und Wasser geschützt. So weit so gut, denn dank dieser umfassenden Schutzmaßnahmen übersteht das Tablet auch so manchen Rempler  und Sturz aus bis zu 120 Zentimetern auf harten Boden unbeeinträchtigt, es sei denn, es fällt mit dem Display auf eine hervorstehende Kante oder Spitze.

Bedienung


Die Abdeckungen für SIM-Karte, microSD-Karte und USB-Schnittstelle sind leicht zu öffnen, halten aber trotzdem dicht. Ein kleines Manko bemerkt man erst, wenn man zum Anschluss nicht das mitgelieferte USB-Kabel nutzt: Ist das Griffstück nicht schlank genug,  passt der USB-Stecker nicht in die Gehäuseaussparung. Ansonsten gibt es seitens der Hardware nichts auszusetzen, die Tasten verfügen trotz Wasserdichtigkeit über ausreichend Response, so dass es keinen Zweifel bei der Betätigung gibt. Das Tablet  reagiert außerdem unverzüglich, bietet sogar eine einigermaßen frei programmierbare Quick-Taste an, die neben der Ein/Aus-Taste platziert ist. Hier kann wahlweise die Foto-App oder der Browser gestartet werden. Eine Akkuladung hält übrigens fast einen vollen Arbeitstag, zumindest, wenn Sie das Anschauen eines HD-Videos als Arbeit betrachten, da reicht er nämlich gute sieben Stunden. Mit dem optionaler Barcode-Scanner wäre das i-onik TX das ideale Arbeitsgerät in der Logistikbranche. 

Fazit

Das 7"-Tablet aus der neuen TX-Serie von  Ionik hat für ein Ruggadized einiges zu  bieten, der Preis von 530 Euro inklusive  3G-Modul ist mehr absolut konkurrenzfähig. Das Windows-Pendant wird voraussichtlich etwa 50 Euro mehr kosten.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 530 Euro

i-onik TX Serie I 7"

Profiklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Ionik GmbH, Paderborn 
Telefon 0800 8082580 
Internet
Maße (L x B x H in mm) 214/141/23 
Betriebsgewicht (in g) 610 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße (in cm),-auflösung, - oberfläche 17,78 cm/1280 x 800, glänzend 
Display ppi 216 
Formfaktor 16:10 
Tastatur / Touchscreen / Multitouch Nein / Ja / Ja 
Beschleunigungssensor / GPS Ja / Ja 
Speicher / Erweiterung 64 GB/32 GB microSD 
Betriebssystem Android 4.4.4 
Update online ja 
Bootzeit 65 Sec. 
Prozessor Intel Quad Core bei 1,8 GHz 
Arbeitsspeicher 2 GB 
interne Lautsprecher stereo 
LAN / WLAN / 3G / 4G / BT /NFC Nein / Ja / Ja / Nein / Ja / Nein 
Akku / auswechselbar 6000 mAh/ Nein 
Stamina Videowiedergabe (ca. in Std) 07:00 
USB / HDMI / Kopfhörer / Headset Ja / Nein / Ja / Nein 
Front- / Back-Kamera 2 MP/5 MP 
Minitoranschluss Nein 
Flash Ja 
Audio AAC, WMA, FLAC, WAV, MP3 
Video AVI, MP4H.264, MKV, TS 
Foto BMP, JPG, PNG 
Aufnahme: Audio / Video / Foto Ja / Ja / Ja 
USB-Kabel Ja 
Kopfhörer Nein 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
Case Nein 
Schutzklasse IP67 
+ kompaktes Arbeitsgerät 
+/- + gut abgedichtetes Gehäuse 
Qualität 1,4 
Bedienung 1,3 
Ausstattung 1,4 
Klasse Profiklasse 7" 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Qualität 50% :
Display 30%
Verarbeitung 20%
Bedienung 30% :
Hardware 15%
Software 15%
Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren