Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Tablets
20.10.2015

Einzeltest: AlpenTab Wienerwald

À la carte

11098
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Der Tablet-Markt ist mittlerweile voll von Produkten von der Stange, selbst Apple hat so viele Geräte in Umlauf gebracht, dass man kaum noch von Individualität sprechen kann. In Österreich hat man sich mit einer Idee und viel handwerklichem Geschick dieses Problems angenommen: Das AlpenTab Wienerwald bringt Technik von der Stange im handgefertigten Gewand, und das zu erschwinglichen Konditionen.

Entdecken konnte man das Wienerwald bereits auf der IFA 2014, mittlerweile ist das gute Stück in zwei Ausführungen bestellbar, nämlich mit Esche oder Nussbaumgehäuse. Innen werkelt tatsächlich Technik von der Stange, die wurde allerdings sorgfältig ausgesucht. Für die Rechenleistung ist mit dem Intel Atom Z3735F ein bewährter Quad-Core-Prozessor zuständig, der mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher reichlich Unterstützung hat. Der interne Akku mit 8.000 mAh  Kapazität reicht zum Abspielen unseres Full-HD-Videos für gut acht Stunden. Trotz des sicherlich gewichtigen Energiepakets wiegt das Tablet gerade einmal 480 Gramm, um dann mit Tastatur und schönem Ledercase wieder auf 900 Gramm Betriebsgewicht zu kommen. Die Tastatur funktioniert komplett auf der Basis von Bluetooth, weil das Tablet nicht über Kontakte zum And ocken verfügt. Dies wäre bei dem Holzgehäuse zwar auch realisierbar gewesen, würde aber den Preis unbotmäßig in die Höhe treiben. Außerdem ist eine drahtlose Tastatur ohnehin viel komfortabler, man sollte nur daran denken, sie regelmäßig aufzuladen.

Kleider machen Leute


Wie gesagt: Das Wienerwald ist mit bewährter Technik aufgebaut, hochwertig zwar, aber eben von der Stange. Das  Gehäuse allerdings bedarf nun näherer Betrachtung. Aktuell gibt es zwei Varianten: einmal in Nussbaum und einmal in hellerer Esche, was nicht heißt, dass man nicht auch größere Stückzahlen im Wunschholz produzieren würde. Das Gehäuse ist ein schönes Stück echter Handwerkskunst, schließlich müssen sämtliche Buchsen und Schalter sauber ausgearbeitet sein. Selbst die Lautsprecheröffnungen sind sauber ausgefräst, der höhere Preis im Vergleich zu einem kompletten Tablet in Alu- oder Kunststoffgehäuse kommt schließlich nicht von ungefähr. Auf der Rückseite eines jeden Wienerwald gibt es ein Branding, das diesen Namen auch verdient; mit einem Laser ist der AlpenTab-Schriftzug nebst Typenbezeichnung fest eingebrannt. Zwar ist die Maserung eines jeden Tablet-Gehäuses bereits indivi duell, AlpenTab setzt aber bei den kolzgewandeten T ablets wie  Exklusiv dem Wienerwald noch einen drauf: Für knapp 100 Euro kann der Endkunde noch ein B randing nach seinen Vorstellungen aufbringen lassen. Nun ist ihr Tablet wirklich komplett. Sie müssen es nur noch ins  schöne, hochwertige Ledercase  stecken, zusammen mit der  Tastatur, und schon sind erstaunte bis neidische Blicke gewiss.

Fazit

Für ein derart individuelles Tablet kann man schon mal etwas mehr ausgeben, von der Stange kann schließlich jeder.

Preis: um 800 Euro

AlpenTab Wienerwald

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Alpenelectronics, Wiener Neustadt 
Hotline 0043 (0)2622 77525 
Internet www.alpentab.com 
Abmessungen 258 x 172 x 9,7 mm 
Gewicht ca. 479 g / 909 g (inkl. Tastatur und Case) 
Weitere Angaben Multitouch-Tablet mit Windows-8.1-Betriebssystem 25,65-cm-IPS-Display mit 1.280 x 800 Pixeln Aufl ösung (151 ppi) 
Rechenleistung Intel-Atom-Quad-Core bei 1,33 – 1,83GHz mit 2 GB RAM 
Kommunikation WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor 
Verfügbarer Speicher intern 64 GB, microSD-Karte bis 32 GB 
Kameras Front 2 MP, Rück 5 MP 
Versorgung interner Akku Li-Pol mit 8000 mAh 
Audioformate MP3, AAC, WMA, WAV 
Fotos JPG, PNG, GIF, BMP, TIFF 
Videoformate AVI, AVCHD 50p, MOV, MP4 H.264, WMV, XVID, DiVX 
Bootzeit 12 Sek. 
+ hervorragende, individualisierte Verarbeitung 
+ solide, bewährte Technik 

Bewertung

 
Qualität 50%
Bedienung 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren