Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Subwoofer (Home)
20.10.2015

Einzeltest: Yamaha NS-SW1000 - Seite 2 / 2

Konzentrierte Kraft

25
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
hifitest.de/images/themenmonat/qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg" alt="qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg" width="100%">
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png
qc_image003_3_1616053764.png
>> Mehr erfahren

Labor


Der Yamaha NS-SW1000 liefert ab tiefen 25 Hertz ordentlich Pegel ab, mit einer Betonung der Frequenzen um 80 Hertz. Wir empfehlen eine tiefe Trennung bei spätestens 80 Hertz. Mit dem Movie/Music-Schalter lässt sich die Charakteristik des Subwoofers ändern. In der Movie-Position wird der untere Frequenzbereich um etwa drei Dezibel angehoben und Frequenzen oberhalb von 50 Hertz werden um den gleichen Pegel zurückgenommen. „Music“ liefert weniger Tiefbasspegel, dafür kickt der Subwoofer um 80 Hertz mit mehr Nachdruck. Hier entscheiden der persönliche Geschmack und die Akustik des Raums. Yamahas Subwoofer liefert mühelos sehr hohe Pegel und zeigt erst oberhalb von 115 Dezibel Kompressionseffekte. 

Im Einsatz


Mit Musik geht es zum Hörcheck, um zu überprüfen, wie sich der Subwooferbolide musikalisch schlägt. Gut macht er das, der Yamaha: Er spielt sehr knackig, folgt Basslinien jederzeit präzise und drückt ordentlich auf die Brust. Kraftwerk darf mal wieder ran, um den Tiefbass und die dynamischen Fähigkeiten des NS-SW1000 auszuloten. Und der macht seine Sache außerordentlich gut – er agiert wunderbar energisch, sehr detailliert und überzeugt mit tollem Timing. Für den Mehrkanaltest fahren wir großes Geschütz auf in Form mehrerer Actionkracher wie John Wick, Godzilla, Lone Survivor, Mad Max: Fury Road und Tron: Legacy. Grandios aufgelegt bläst der Yamaha zur Attacke und lässt mit geballter Kraft unser Heimkino beben. Massivste Bassimpulse, die körperlich spürbar sind, oder böse Tieftonsweeps stellen den NA-SW1000 vor keinerlei Probleme. Er spielt mit seinen Muskeln und stellt mühelos auch allergemeinste Basseffekte in den Hörraum. Den Wechsel von subtilen, kaum wahrnehmbaren Sounds hin zum urplötzlich einbrechenden Effektgewitter beherrscht er mit Bravour. Das ist wirklich großartig, so macht Kino ultimativen Spaß!

Fazit

Sie suchen einen aktiven Subwoofer, der edel aussieht, Pegel bis zum Abwinken liefert und sich gleichermaßen für die Wiedergabe von Musik und Film eignet? Dann sollten Sie den Yamaha NS-SW1000 in die nähere Auswahl nehmen und sich das prächtige Stück beim Händler Ihrer Wahl vorführen lassen. Lassen Sie Platz im Kofferraum – Sie werden den Yamaha garantiert mit nach Hause nehmen wollen!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 1600 Euro

Yamaha NS-SW1000

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Testkasten für Subwoofer Yamaha NS-SW1000 
Garantie (in Jahre)
Vertrieb Yamaha, Rellingen 
Telefon 04101-3030 
Internet www.yamaha.de 
Ausführungen Pianolack: schwarz, weiß / mattschwarz laminiert 
Abmessungen (B x H x T in mm) 443/463/522 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Frontfire 
Gewicht (in Kg) 42.6 
Verstärkerleistung (RMS) (in Watt) 1000 
Tieftonchassis (in mm) 300 
Pegel stufenlos 
Trennfrequenz Tiefpass 40 - 140 Hertz, stufenlos 
Phase 0/180 ° 
Raumeinmessung nein 
Niederpegelein-/ausgänge ja/nein 
Hochpegelein-/ausgang ja/ja 
Fernbedienung Nein 
+ + saubere Tieftonwiedergabe 
+ + exzellente Verarbeitung 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Referenzklasse 

Bewertung

 
Klang 70% :
Präzision 20%
Pegelfestigkeit 20%
Dynamik 15%
Physische Wirkung 15%
Labor 10% :
Frequenzgang 5%
Verzerrung 5%
Praxis 20% :
Verarbeitung 15%
Ausstattung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren