Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Subwoofer (Home)
20.10.2015

Serientest: Velodyne Impact mk2 10, Velodyne Impact mk2 12

Deep Impact

14574
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Mit der Impact-Serie hat Velodyne seit vielen Jahren leistungskräftige Aktiv- Subwoofer im Programm, die mit besonders attraktivem Preis-Leistungs- Verhältnis glänzen. Die Impact-Serie wurde ausführlich überarbeitet – dabei ist der günstige Preis in der mk2-Version erfreulicherweise konstant geblieben.


Unter den Heimkino-Enthusiasten hat die amerikanische Marke Velodyne den allerbesten Ruf. Denn kaum ein andere Marke hat in Sachen Subwoofer so viel Erfahrung und wie Velodyne, auch gehören die Topmodelle der Marke wie ein SPL800 Ultra zu den besten Aktiv-Subwoofern, die man aktuell kaufen kann. Doch besonders die Impact-Serie hat in der Vergangenheit mit einem 10"- und einem 12"-Woofer viele Freunde gewonnen. Denn mit der Impact-Serie bot Velodyne bislang erstklassigen, druckvollen Basssound zu beachtlich günstigen Preisen. So kostete ein Impact 10 nur rund 550 Euro, das etwas größere Modell Impact 12“ lag bei etwa 680 Euro. Und genau das sind auch die Verkaufspreise für die neue mk2-Version der beiden Impact Suwbofer. Weiterhin gehört mit dem Impact mk2 10 ein Woofer mit 210-Millimeter-Membran und ein Impact mk2 12 mit 260-mm- Membran zum Programm. 

Impact mk2 Serie


Beide Woofer der überarbeiteten Serie verfügen über elegante und äußerst kompakte Bassreflexgehäuse, die mit Abmessungen von 32 x 34 x 38 cm (bzw. 36 x 38 x 48 cm) problemlos auch in kleineren Hörräumen platziert werden können. Die Gehäuse wurden zwar nicht unbedingt rekordverdächtig massiv gebaut, sind aber dennoch ausreichend stabil und geben keinen Anlass zu Kritik. Ganz im Gegenteil: Die gerundeten Gehäusekanten und die passgenau eingelassene Rahmen der Frontbespannung zeugen von hohem Qualitätsstandard der Impactmk2- Serie. In beiden Modellen arbeitet ein neuartiges Endstufenmodul mit einer sogenannten MDP-Technik, die im Bedarfsfall bei Impulsspitzen kurzfristig rund 80 % mehr Leistung abgeben kann, als die eigentlichen Spezifikationen der Endstufen erlauben würden. Für beide Modelle legt dieser Wert bei gut 150 Watt RMS, bei Impulsspitzen vermögen die Endstufen jedoch über 250 Watt Impulsleistung zu liefern. Für den Anschluss an einen AV-Receiver stehen Line-Eingänge zur Verfügung, beim Einsatz in eine klassische Stereo-Kombi dürften die Hochpegel Ein- bzw. Ausgänge sehr hilfreich sein. Eine Fernbedienung oder gar einen Equalizer für individuelles Soundtuning gibt es in dieser Preisklasse allerdings noch nicht. Für maximalen Schalldruck und enormen Tiefgang arbeiten überarbeitete Hochleistungs-Treiber in einer Bassreflex-Konstruktion. Extrem starke Magnetantriebe und jeweils 2" große Schwingspulen in den Treibern erlauben dynamische und impulsive Basswiedergabe bei maximaler Belastbarkeit. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 550 Euro

Velodyne Impact mk2 10

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

09/2017 - Michael Voigt

Preis: um 680 Euro

Velodyne Impact mk2 12

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren