Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Subwoofer (Home)
20.10.2015

Einzeltest: Saxx deepSound DS 120 DSP

Fundamental

19228
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Leistungsfähige Subwoofer fürs Heimkino oder als Ergänzung für kleine HiFi-Lautsprecher können durchaus auch hübsch sein, wie der neue Aktivwoofer DS 120 DSP von Saxx unter Beweis stellt.Die Physik lässt sich leider nicht austricksen, sondern höchstens durch ausgefeilte Technologie maximal ausreizen.

Daher gilt auch für Subwoofer, dass für eine satte und dynamische Tiefbasswiedergabe großvolumige Gehäuse, große Membranflächen und ausreichend Verstärkerleistung benötigt werden. Der norddeutsche Hersteller Saxx konnte diese Rahmenbedingungen zwar nicht umgehen, spendierte aber seiner neuen deepSOUND-Subwoofer- Serie äußerst elegante und bestens verarbeitete Gehäuse. Auch unser Testmuster DS 120 DSP ist trotz seiner noch recht handlichen Abmessungen von rund 38 x 44 x 38 Zentimetern dank einer hochwertigen Hochglanzlackierung und einer eleganten Frontbespannung für eine Platzierung im Wohnraum durchaus geeignet. In dem etwa 28 kg schweren Subwoofer arbeitet ein Hochleistungs-Treiber mit einem Membrandurchmesser von 260 Millimetern – diese Fläche reicht absolut aus, um eine tief reichende und dynamische Basswieder gabe sicher zustellen. Dieser Langhubtreiber verfügt über einen Glasfaser-Schwingspulenträger, einen soliden Aluminium-Gusskorb und eine mächtige Membraneinspannung aus Butyl-Gummi und ist somit in der Lage, auch hohe Pegel unverzerrt wiederzugeben. Diese hohe Belastbarkeit ist auch nötig, denn das im DS 120 DSP eingebaute Aktivmodul kann bei Bedarf 500 Watt (RMS) liefern, bei kurzen Impulsen stehen sogar 700 Watt zur Verfügung. Zusammen mit dem soliden und resonanzarmen Gehäuse bietet der DS 120 DSP also beste Ausgangsbedingungen für tiefen Bass, präzise Impulswiedergabe und hohen Schalldruck. Apropos Impulswiedergabe: Bei der Gehäusekonstruktion setzten die Entwickler auf eine geschlossene Variante, die im Gegensatz zu den sonst üblichen Bassreflexkonstruktionen prinzipiell eine präzisere Wiedergabe ermöglicht. Der bei geschlossenen Gehäusen systembedingte Pegelabfall bei tiefen Frequenzen lässt sich durch die ausgefeilte Verstärkertechnik (inkl. Equalizer) im Aktivmodul des Subwoofers perfekt kompensieren, die dafür nötige zusätzliche Verstärkerleistung stellt das Modul des DS 120 DSP problemlos bereit. 

Akustische Raumanpassung 


Vier Sound-Presets (Standard, Music, Deep, Night) bietet der DS 120 DSP ab Werk, zusätzlich kann der Nutzer mit den insgesamt 5 vollparametrischen Equalizern feinfühlig und gezielt eventuelle Raumresonanzen bekämpfen oder je nach Vorliebe den Sound des Woofers „feintunen“. Alle Einstellungen des Subwoofers lassen sich per Fernbedienung oder direkt am Gerät erledigen, nur ist das auf der Oberseite des Gehäuses eingebaute Display des Woofers leider nicht vom Hörplatz aus zu sehen. Alternativ steht eine Anwendung für Windows-PCs zur Verfügung, die dank einer übersichtlichen Bedienoberfläche die Einstellungen erleichtert. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

Saxx deepSound DS 120 DSP

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren