Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
241_20387_2
Topthema: AVM
HiFi Legenden mit modernem Touch
Ein Jubiläum feiert man immer gerne, besonders wenn es als Geschenk einige feine Geräte gibt. Die Resonanz auf AVMs dreißigsten Geburtstag war sogar so gut, dass man die Party noch ein wenig weiter gehen lässt.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Streaming Client
20.10.2015

Einzeltest: HiFi-Akademie miniStreamer - Seite 2 / 5

Bigger on the Inside

Auf der Rückseite wird es zwangsläufig etwas technischer, denn ein paar  Anschlüsse  braucht  auch  der  kleinste  Streamer.  Bei  einem  Gerät  dieser  Größe  darf  man  hier  natürlich  nicht  zu  viel  erwarten.

  Dennoch  ist  der  miniStreamer  mit  den  vorhandenen  Anschlüssen äußerst flexibel  einsetzbar.  Für  die  Übertragung  von  Daten,  ebenso wie für die Steuerung per Tablet oder Smartphone, steht der unausweichliche  Ethernetanschluss  zur  Verfügung. Direkt daneben befinden sich zwei USB-A-Buchsen, die jedoch  schon werksseitig belegt sind. In einem  der Universalanschlüsse befindet  sich  nämlich ein WLAN Dongle, der eine  kabellose Verbindung zum heimischen  Router ermöglicht und damit die Verwendung der benachbarten Netzwerkdose  doch  nicht  so  unausweichlich  macht. Im zweiten der beiden USB- Anschlüsse steckt ein enorm winziger  Speicherstick, der nur geringfügig  größer ist als der eigentliche Stecker.  Dennoch stehen hier ganze 64 Gigabyte  Speicherplatz  zur Verfügung,  die  für immerhin etwa 140 Alben in CD- Qualität  ausreichen.  Natürlich  kann  man den Stick auch durch eine externe  Festplatte ersetzen, doch das würde ein  wenig der Idee einer so schlanken Anlage widersprechen. Dank Netzwerkanschlüssen und Speichersticks  ist  also  die Versorgung  des  miniStreamers mit Musik gesichert.  Fehlen  noch  die  verfügbaren Ausgänge. Hier bietet der Streamer gleich  zwei koaxiale S/PDIF-Anschlüsse,  über die digitale Signale an einen  passenden D/A-Wandler ausgegeben  werden können. Dazu kommt noch  ein Satz analoger Cinch-Buchsen, mit  denen der Streamer auch gleich an einen  Verstärker angeschlossen werden  kann.  Nun  ergibt  sich  aber  folgendes  Zenario:  Man  hat  den  wirklich  klei- nen miniStreamer auf der einen Seite  und D/A-Wandler und Verstärker im  standardmäßigen HiFi-Format.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 500 Euro

HiFi-Akademie miniStreamer


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren