Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Streaming Client, Kopfhörerverstärker
20.10.2015

Systemtest: Chord 2go, Chord Hugo 2

Mobiler DAC/Kopfhörerverstärker Chord Hugo 2 mit Streamer/Server 2go

19868

Die englische Marke Chord ist für hochkarätige Technik, aufsehenerregendes Design und unkonventionelle Herangehensweisen bekannt. Und für exzellenten Klang.

Das macht neugierig auf die Kombi aus Hugo 2 und Streamer/Server 2go.
Der Hugo2 ist ein Grenzgänger. Mit Abmessungen von 23 x 10 x 131 Millimetern hat er die Größe eines kompakten Desktop-Geräts, dank eingebauter Akkus kann man ihn auch mobil betreiben. Als DAC/Kopfhörerverstärker ist er darauf angewiesen, dass ihm ein anderes Gerät die Daten zuspielt. Das können ein Smartphone oder Laptop sein, eine dedizierte Streaming Bridge, die Daten aus dem Netz holt, oder ein Musikserver. Die letzteren beiden Geräte deckt der Streamer/Server 2go ab, ein kleines Modul, das man direkt an den Hugo2 andocken kann.      


Hugo 2


Wie in allen DACs der Marke vertraut Chord im Hugo 2 auf die eigene Wandler-Technologie. Anstelle eines der verbreiteten Wandler- Chips von Texas Instruments, Sabre, AKM, oder Cirrus verwenden die Engländer einen eigens programmierten FPGA (Field Programmable Gate Array), der die Rolle des DAC-Chips übernimmt. Die Bandbreite an Audio Daten, die der Hugo 2 damit verarbeiten kann, ist enorm und reicht bei PCM Daten bis 32 Bit/768 kHz und DSD bis 22,5792 MHz (DSD 512, 8fach-DSD). Beim auf die Wandlung folgenden Filter kann man beim Hugo 2 zwischen vier verschiedenen Charakteristiken wählen. Daten nimmt der Hugo 2 via Micro-USB, 3,5-mm-Klinke (S/PDIF) und Toslink entgegen. Kabellos ist er für Bluetooth mit aptX empfänglich. Das analoge Signal gibt er an zwei Kopfhörerausgänge aus – einen im 3,5-Millimeter- und einen im 6,3-Millimeter- Format. Für die Kopfhörerausgänge steht neben der Lautstärkeregelung, die auf digitaler Ebene erfolgt, noch eine dreistufige Crossfeed-Schaltung zur Verfügung, die dem Klang über Kopfhörer einen Raumeindruck verleiht. Daneben gibt es einen Line-Ausgang in Form zweier Cinch-Buchsen. Die Bedienung erfolgt über vier kugelförmige, opake Tasten, die je nach gewählter Einstellung in unterschiedlichen Farben leuchten. Die Lautstärke wird über eine Art drehbare Kugel eingestellt, die in Abhängigkeit der gewählten Lautstärke in unterschiedlichen Farben strahlt. Das alles sieht cool aus, allerdings muss man sich merken, welche Farbe für welche Einstellung steht. Für den stationären Einsatz liegt dem Hugo 2 eine Fernbedienung bei.      

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1170 Euro

Chord 2go

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 2250 Euro

Chord Hugo 2

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

09/2020 - Dr. Martin Mertens

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren